Home » iPhone & iPod » iOS 11: Entwickler werden ab iOS 11 auf NFC zugreifen können

iOS 11: Entwickler werden ab iOS 11 auf NFC zugreifen können

Das iPhone besitzt seit dem iPhone 6 die Möglichkeit der Near Field Communication (NFC) – das wird für Apple Pay eingesetzt. Da Apple keine Schnittstelle dafür anbietet, ist es Entwicklern nicht möglich, eigene Anwendungen damit zu nutzen – bis jetzt. Ab iOS 11 ändert sich das.

NFC für alle

Im Rahmen der WWDC hat Apple iOS 11 angekündigt und mittlerweile auch ein paar Entwickler-Ressourcen dafür bereitgestellt. Dort fällt unter anderem der Begriff “Core NFC“, der es Entwicklern ermöglicht, in Apps auf das NFC-Modul zuzugreifen und es für eigene Zwecke abseits von Apple Pay zu verwenden. Ähnlich wie bei Touch ID hat Apple NFC also zunächst einmal nur für sich selbst genutzt, bevor es für Entwickler geöffnet wurde.

Das Framework ist in der Lage, NFC-Tags zu lesen, die mit dem NFC Data Exchange Format (NDEF) kompatibel sind. Wie Apple in der Dokumentation zu verstehen gibt, ist das Lesen von NDEF-Tags nur mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus möglich.

Denkbar ist, dass Apple damit einen Schritt auf die Banken zugeht, die monierten, dass sie ihre eigene kontaktlose Bezahlmethode beim iPhone nicht iPhone nicht implementieren können. Besonders australische Banken haben deshalb schon Apple Pay boykottiert.

iOS 11: Entwickler werden ab iOS 11 auf NFC zugreifen können
4.14 (82.86%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*