Home » iPhone & iPod » iPhone 2018: 100 Millionen verkaufte Exemplare erwartet – vom Mainstream-Modell

iPhone 2018: 100 Millionen verkaufte Exemplare erwartet – vom Mainstream-Modell

2017 zeigte Apple mit dem iPhone X, wo die Reise in Zukunft hingehen soll und 2018 sollen alle neuen iPhones so aussehen, wenngleich nicht unbedingt dieselben Eigenschaften haben. Das neue Mainstream-iPhone soll eines mit 6,1-Zoll-Display werden – und das soll sich 100 Millionen mal verkaufen.

Der Analyst hat gesprochen

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat, unter anderem Mac Rumors, mitgeteilt, wie er denkt, dass Apples iPhone-Lineup für dieses Jahr aussehen soll. Demnach soll es ein iPhone in 6,1 Zoll mit LCD-Display geben und zwei OLED-iPhones mit 5,8 und 6,5 Zoll. Ersteres soll zum Mainstream-iPhone werden und das iPhone 8 ablösen. Er erwartet, dass binnen eines Jahres nach Markteinführung 100 Millionen Stück davon verkauft werden.

Das iPhone in 6,1 Zoll soll dabei am unteren Ende (allerdings oberhalb des iPhone SE und womöglich iPhone 8) positioniert werden – und zwar auch beim Preis. Er geht davon aus, dass es irgendwo zwischen 700 und 800 Dollar kosten wird. Das hänge aber davon ab, ob Apple wirklich das 6,1-Zoll-Modell als Ersatz für iPhone 8 und iPhone 8 Plus ins Rennen schickt, so Kuo.

Des Weiteren erwartet er, dass allein das “günstige” LCD-Modell etwa die Hälfte der Verkäufe ausmachen wird, der Rest werde sich demnach auf die beiden OLED-iPhones aufteilen, so diese denn auf den Markt kommen.

iPhone 2018: 100 Millionen verkaufte Exemplare erwartet – vom Mainstream-Modell
4.19 (83.81%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*