Home » iPhone & iPod » Shot on iPhone: Die Gewinner des diesjährigen iPhone Photography Awards

Shot on iPhone: Die Gewinner des diesjährigen iPhone Photography Awards

Jedes Jahr zeichnet Apple die besten iPhone-Fotos des Jahres aus. Nun wurden die diesjährigen Gewinner bekannt gegeben. Wie auf der IPPA-Website zu lesen ist, gab es tausende Einsendungen aus 140 verschiedenen Ländern. Dabei wurde erneut der „Photographer of the year“ sowie Fotografen in verschiedenen Kategorien wie z.B. „animals“ oder „sunset“ ausgezeichnet.

Der Hauptpreis „Photographer of the year“ geht dieses Jahr nach Bangladesh an Jashim Salam für sein Bild „Displaced“.

Salam schoss das Foto mit einem iPhone 7. Es zeigt viele Kinder und Erwachsene in einem Flüchtlingscamp in Bangladesh, die über einen Beamer einen Film über Hygiene ansehen. Dabei wird von der Jury vor allem die Nähe und Direktheit gelobt.

Die 1., 2. und 3. Plätze in 18 anderen Kategorien wurden an Fotografen aus Ländern aus der ganzen Welt verliehen, dazu zählen unter anderem Künstler aus Argentinien, Australien, China, Israel und der Schweiz. Hier seht ihr das Foto des Gewinners aus China.

Der Gründer des „iPhone Photographer Award“, Kenan Aktulun, lobte, dass die diesjährigen Gewinner ihre Bildideen sowohl auf technischer Ebene außerordentlich gut umgesetzt haben, als auch, dass ihre Werke sehr berührend sind, da sie Nähe zum Fotomotiv herstellen. Frei übersetzt sagte Aktulun:“iPhone-Nutzer haben fließendes visuelles Storytelling gelernt. Die diesjährigen Fotos waren technisch beeindruckend und viele von ihnen waren sehr persönlich.“.

Und auch CEO Tim Cook ließ es sich nicht nehmen den Gewinnern per Twitter zu gratulieren.

 

Shot on iPhone: Die Gewinner des diesjährigen iPhone Photography Awards
3 (60%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*