Home » Apple » IKEA steigt verstärkt in SmartHome-Markt ein

IKEA steigt verstärkt in SmartHome-Markt ein

SmartHome-Produkte werden – früher oder später – ein Teil unseres Alltags. Der eine hat vielleicht schon diverse Geräte in sein tägliches Leben integriert, beim anderen dauert es noch ein wenig. Warum SmartHome-Produkte nicht schon viel verbreiteter sind als ohnehin schon hat vereinfacht gesagt zwei Gründe: Der Preis der Produkte und der Aufwand des Einbaus. Genau diese Gegenargumente möchte IKEA nun allem Anschein nach mit günstigen und einfachen Produkten aus der Welt schaffen. 

IKEA-Produkte haben vor allem zwei große Pluspunkte: Sie sind erschwinglich und vergleichsweise einfach aufzubauen. Und genau damit könnten zwei große Probleme von SmartHome-Produkten gelöst werden: Der teilweise für die Kunden zu hohe Preis und der für weniger technikaffine Kunden komplizierte Einbau.

Was genau plant IKEA?

Bislang ist nur bekannt, dass IKEA eine Rollladen-Steuerung mit SmartHome-Kompatibilität auf den Markt bringen wird. Dies ist jedoch der erste Schritt in eine neue Richtung – und bei hohen Verkaufszahlen dürfte es mit Sicherheit nicht das letzte Produkt in diesem Bereich gewesen sein. Was die Qualität und technische Umsetzung angeht bleibt der Verkaufsstart abzuwarten. Dass es sich mutmaßlich nicht um ein absolutes Premium-Produkt handeln wird dürfte klar sein. Und trotzdem steigt mit dem Möbelgiganten ein weiterer ambitionierter Player verstärkt in den Markt ein und übt so Druck auf die Konkurrenz aus ihre Produkte zu verbessern und die Preise zu senken. Was besonders für alle Apple-Nutzer interessant sein dürfte: IKEA bestätigte bereits, dass die Steuerung auch mit dem HomeKit kompatibel sein wird.

IKEA steigt verstärkt in SmartHome-Markt ein
3.88 (77.65%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.