Home » Apple » Vorbestellungen des iPhone Xs enttäuschen

Vorbestellungen des iPhone Xs enttäuschen

Bereits einige Wochen im Vorfeld der iPhone-Vorstellung berichteten wir über Einschätzungen von Experten, die Rekordabsatzzahlen bei den neuen iPhones erwarteten. Nun scheint zumindest in den ersten Tagen seit Beginn der Vorbestellungen alles anders gekommen zu sein. Nun sind wir gespannt, ob sich dieser Fehlstart in den nächsten Tagen und Wochen noch abwenden lässt und die Erwartungen doch erfüllt werden können. 

Wie immer sind die Erwartungen an Apple hoch, so hoch wie bei wahrscheinlich keinem anderen Unternehmen der Welt. Und auch die eigenen Ansprüche des Unternehmens aus Kalifornien stehen dem mutmaßlich in nichts nach. Doch zumindest was die ersten Tage seit Start der Vorbestellungen angeht ist man diesen Ansprüchen und Erwartungen wohl nicht gerecht geworden.

Doch in Bezug auf die scheinbar schwachen Vorbestellungszahlen des iPhone Xs gilt es zu beachten, dass sich die durchweg positiven Erwartungen der Experten und Analysten im Vorfeld vor allem auf das günstigere iPhone XR bezogen haben. Da bei diesem Modell der Verkauf erst im Oktober startet heißt es also abwarten ob es sich zum erwarteten Zugpferd der Verkaufszahlen bei der neuen iPhone-Generation entwickeln wird.

Apple Watch Series 4 überrascht positiv

Die ebenfalls am letzten Mittwoch vorgestellte Apple Watch Series 4 hingegen scheint positiv zu überraschen. Analyst Ming-Chi Kuo glaubt, dass sogar die Hälfte aller Apple Watch-Käufer sich im kommenden Jahr für das neueste Modell entscheiden könnten. In Anbetracht der Tatsache, dass lange Zeit die Apple Watch Series 1 das mit Abstand beliebteste Modell geblieben ist, wäre die ein großer Erfolg.

 

Vorbestellungen des iPhone Xs enttäuschen
3.84 (76.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.