Home » Apple » Wegen Sicherheitslücke: Google Plus wird eingestellt

Wegen Sicherheitslücke: Google Plus wird eingestellt

Google, Einer der größten Technikkonzerne der Welt. Und dennoch schaffte es das Unternehmen nicht ein auf Dauer beliebtes und sicheres soziales Netzwerk auf die Beine zu stellen. Nun wird Google Plus nach nie wirklich großem Erfolg eingestellt, letztlich aufgrund einer Sicherheitslücke. Viele Nutzer, die den Dienst dauerhaft aktiv genutzt haben, schien es ohnehin nie gegeben zu haben. 

Nun ist es also endgültig vorbei: Google Plus wird eingestellt. Entstanden ist das soziale Netzwerk in einer Zeit, in der sich auch Facebook noch im großen Aufschwung befand. Google schien damals ein Stück von der Euphorie abbekommen und den „social media hype“ nicht ungenutzt lassen zu wollen. Einige mehr oder weniger erfolglose Jahre später wird der Dienst künftig nicht mehr angeboten. Grund dafür scheinen jedoch nicht in erster Linie die vergleichsweise geringen Nutzerzahlen zu sein.

Sicherheitslücke Grund für Abschaltung

Vielmehr scheint letztlich eine verheerende Sicherheitslücke der Hauptgrund für die Abschaltung zu sein. So waren über Monate hinweg rund eine halbe Million Nutzerdaten wie E-Mail, Klarname, Geschlecht und auch Beruf quasi für jeden zugänglich.

Angaben von Google selbst zufolge wurde diese Schwachstelle zwar nicht ausgenutzt, dennoch bedeutet solch eine Sicherheitslücke einen klaren Vertrauensverlust der Nutzer. Darüberhinaus scheint es für Google auch keine guten Gründe mehr geben das Netzwerk am Leben zu halten, da es im Grunde nie so erfolgreich wie erhofft war. Der Konzern zieht also vor künftige Risiken zu vermeiden und Google Plus im August endgültig abzuschalten. Bis dahin haben die Nutzer noch die Möglichkeit ihre Daten herunterzuladen.

Wegen Sicherheitslücke: Google Plus wird eingestellt
3.67 (73.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.