Home » News » Welchen Einfluss die AirPods in Zukunft auf unseren Alltag haben könnten

Welchen Einfluss die AirPods in Zukunft auf unseren Alltag haben könnten

Schon in den letzten Monaten rückten die AirPods immer mehr in den Fokus. Schließlich ist es zumindest aus Sicht vieler Kunden bald wieder an der Zeit für ein bzw. mehrere neue Modelle. Zwischenzeitlich gab es gar Spekulationen Apple könnte diese noch in diesem Jahr offiziell vorstellen, denn wie schon vor dem Release anderer Produkte waren die Bestände des bis dahin aktuellen Modells in vielen Online-Shops ausverkauft. So wurde dies schnell als Hinweis auf den Release der neuen AirPods interpretiert, da Apple schlicht und einfach die Bestände abverkauft haben könnte. Wie wir mittlerweile aber wissen wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in diesem Jahr nichts mehr mit neuen AirPods. Und dennoch bleibt das Thema weiterhin aktuell. Denn zum einen kann es im nächsten Jahr nicht mehr allzu lange dauern, bis Apple neue Bluetooth-Kopfhörer vorstellt, und auf der anderen Seite gibt es nun Gerüchte in Bezug auf vergleichbare Geräte von den Konkurrenten Amazon und Google. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass die Nutzung der jeweiligen Sprachassistenten durch Bluetooth-Kopfhörer in der Theorie noch verstärkt werden könnte, scheinen diese Berichte alles andere als unrealistisch.

Aufgrund durch die Verknüpfung mit dem Internet stehen des Sprachassistenten schließlich eine enorme Menge an Informationen zur Verfügung, die es allerdings zu ordnen und nach Relevanz zu sortieren gilt. Gelingt dies können Alexa und Co. jedoch auch zum Zeitvertreib dienen und uns so beispielsweise Automaten Tricks verraten. Es bleibt jedoch abzuwarten wie schnell die Entwicklungen in diesem sehr komplexen Bereich vorangehen und ob die Sprachassistenten schnelle Sprünge nach vorne machen können.

Was bedeutet das für die Zukunft?

Doch was würde es bedeuten, wenn wir statt hauptsächlich über den Smart-Speaker auch über angenehm zu tragende und uns nahezu immer begleitende AirPods auf Siri zugreifen würden?

Vorausgesetzt ist hierfür natürlich, dass Apple den Sprachassistenten noch enorm weiterentwickelt. In der jetzigen Form braucht man selbstverständlich noch viel Fantasie, um sich Siri tatsächlich als eine Art persönlichen Assistenten vorzustellen, der uns in jeder Situation des Alltags weiterhelfen und Aufgaben abnehmen könnte. Doch in der Zukunft ist dieses Szenario durchaus vorstellbar – und birgt auch eine Menge Potenzial. Und es dürfte nur wenige geben die bezweifeln, dass Amazon und Google auch solch einen Plan haben könnten. Schließlich wird bereits jetzt versucht z.B. Alexa als Helfer und Auskunftsquelle möglichst breit aufzustellen. Wer weiß wohin diese Entwicklungen in Zukunft noch führen können. Von der Vereinbarung von Treffen mit Freunden oder der kompletten Koordination des Terminkalenders bis hin zu Ratgebertätigkeiten im Alltag.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.