Home » Apple » Apple übernimmt Musik-Startup zur Talentvermarktung

Apple übernimmt Musik-Startup zur Talentvermarktung

Das britische Musik-Startup Platoon hat sich auf die Vermarktung von Talenten im Musik-Bereich spezialisiert. Nachdem es schon im Vorfeld in der Branche Gerüchte über eine mögliche Übernahme gab, äußerten sich schließlich auch mehrere britische Zeitungen. Ende letzter Woche wurde nun bekannt, dass Apple das Unternehmen tatsächlich übernimmt. Welchen genauen Plan Apple mit Platoon verfolgt ist derzeit allerdings noch nicht klar. 

So vermeldete unter anderem die große britische Zeitung „The Telegraph„, dass Apple Platoon übernehmen werde. Derzeit liegt das Hauptquartier des Musik-Startups in London, wo 12 Angestellte für Platoon tätig sind. Das Konzept des Unternehmens klingt zumindest im allgemeinen nicht neu. Im Grunde verfolgt Platoon den Plan junge aufstrebende Künstler frühzeitig zu entdecken und diese z.B. durch das Herstellen von Kontakten zu bekannten Labels und Produzenten zu Erfolg zu verhelfen.

Welchen Plan hat Apple mit Platoon?

Was genau Apple nun mit dem britischen Unternehmen vorhat ist allerdings schwer zu sagen. Nicht selten kommt es z.B. auch bei Facebook vor, dass bestimmte Unternehmen vor allem wegen den interessanten Mitarbeitern gekauft werden. Diese sind somit nach der Übernahme zumindest indirekt Angestellte von Apple. Auf der anderen Seite hat Apple in der Vergangenheit schon mit iTunes versucht weniger bekannten Künstlern eine Plattform zu bieten, auf der sie ihren Erfolg steigern können. Bislang sind diese Pläne alles in allem nicht besonders gut geglückt. Mit Platoon könnte man aber nun in eine ähnliche Richtung gehen. Es bleibt also abzuwarten, was in Zukunft mit Platoon passiert und welche Pläne Apple mit dem Unternehmen verfolgt.

 

Apple übernimmt Musik-Startup zur Talentvermarktung
3.55 (70.91%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.