Home » Apple » Geheimnisverrat? Apple-Mitarbeiter wegen Apple Car verhaftet

Geheimnisverrat? Apple-Mitarbeiter wegen Apple Car verhaftet

Die US-Bundespolizei FBI hat einen chinesischen Apple-Mitarbeiter festgenommen wegen des Verdachts Geschäftsgeheimnisse über das Geheimprojekt „Project Titan“ verraten zu wollen.

Das Projekt beschäftigt sich mit autonomen Autos.
apple-auto-3

Geheimdokumente und Fotos

Der Mann wurde vor seinem Abflug nach China abgeführt, nachdem er sich im Vorfeld bei einer chinesischen Firma beworben hatte, die ebenfalls an der Entwicklung autonomer Autos arbeitet. Das Unternehmen soll ein Konkurrent von Apple sein.

Die konzerneigene Security bekam Tipps von Mitarbeitern, die den Mann beobachteten, wie er Fotos in seinem Arbeitsbereich machte. Wie es in der Anklageschrift des FBI heißt, arbeitete der Mitarbeiter in einem Kernteam aus über 1.000 Angestellten, welches sich mit dem „Project Titan“ befasste, berichtete „The Verge“ kürzlich.

Kurz nachdem er seine Tätigkeit bei dem Technologiekonzern Mitte 2018 bei Apple aufnahm, hätte er Geheimdokumente fotografiert und auf ein Speichermedium hochgeladen. Das Apple-Sicherheitsteam fand im Zuge seiner Nachforschung eine Reihe Geheimpapiere und Fotos, die von dem Ingenieur auf einer Festplatte und Notebook gesichert worden waren. Er muss nun mit bis zu zehn Jahre Haft und 250.000 US-Dollar Geldstrafe rechnen.

Project Titan

Das streng geheime „Project Titan“ forscht seit Jahren an autonomen Softwaresystemen und Gerüchten zufolge auch an einem selbstfahrenden Auto. Das Unternehmen unternimmt schon eine Weile Testfahrten mit autonomen Fahrzeugen in Kalifornien.

An einem Roboterauto arbeitet Apple eigenen Angaben zufolge nicht.

Geheimnisverrat? Apple-Mitarbeiter wegen Apple Car verhaftet
3.9 (78%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*