Home » Apple » Safari Suchfunktion: Google zahlt 9,5 Mrd. US-Dollar an Apple

Safari Suchfunktion: Google zahlt 9,5 Mrd. US-Dollar an Apple

Von dem US-Technologiekonzern Google bekam Apple im Jahr 2018 nach Berechnungen der Investmentbank Goldman Sachs beachtliche 9,5 Milliarden US-Dollar, schrieb CNBC. Ihre eigenen bisherigen Schätzungen hoben die Analysten damit um 500 Millionen US-Dollar an.

Das Geld musste das Unternehmen aus Cupertino für Nutzung der Suchmaschine im Browser Safari auf dem Apple iPhone zahlen. Google ist als Standardsuchmaschine eingestellt.
Apple Geld

Standardsuchmaschine im Safari Browser

Zwischen Apple und Google besteht ein geheimer Vertrag zur Nutzung der Google-Suche im Safari Browser.  Die Google-Zahlungen werden nicht einzeln aufgeführt und nach Angaben der Analysten ist das Unternehmen stark von dem Suchmaschinenanbieter abhängig.

Bei einem Wegfall der Zahlungen hätte dies entsprechende negative Folgen auf die Bilanz. Die Zahlungen an Google werden kaum klettern, meint Goldman Sachs und nannten dafür keine Begründung.

Google zahlt für Siri

Alle Suchanfragen über die Sprachassistentin Siri landen bei Google und dafür muss der Konzern ebenfalls zahlen. Die Suchmaschine lässt sich im Safari-Browser anpassen, doch nur ein geringer Teil der Anwender wird diese Möglichkeit nutzen und auf eine Alternative wechseln.

Nach Einschätzung der Analysten könnte die Zahlungshöhe auf Basis der Suchanfragen ermittelt werden. Je mehr Suchanfragen es seitens der Apple-Anwender sind, desto höher fällt die Zahlung an Apple aus.

Safari Suchfunktion: Google zahlt 9,5 Mrd. US-Dollar an Apple
4.08 (81.54%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.