Home » News » Tipps gegen Smartphonesucht: Was wir tun können, um im Alltag weniger am Handy zu sitzen

Tipps gegen Smartphonesucht: Was wir tun können, um im Alltag weniger am Handy zu sitzen

Smartphones sind eine hilfreiche Erfindung, da sie uns viele Möglichkeiten der Kommunikation bieten. Zusätzlich sind Handys ein tolles Mittel zu Unterhaltungszwecken, wenn man auf den Bus wartet oder sich im Wartezimmer beim Arzt die Langeweile vertreiben möchte. Doch ein Smartphone kann Fluch und Segen zugleich sein, da viele Nutzer Gefahr laufen, süchtig zu werden. Besonders junge Menschen sitzen oft vor den Geräten und lassen sich von der modernen Technik berauschen.

Vor allem auch soziale Netzwerke sind dafür verantwortlich, dass wir uns immer weiter aus dem Real Life zurückziehen und uns in die virtuelle Welt begeben. Doch es gibt Abhilfe: Mit einigen Methoden lässt sich die Smartphonesucht bändigen, so dass man mehr Zeit für die wichtigeren Dinge im Leben hat. So wird es einfach immer wichtiger, sich mit dem allgegenwertigen Thema der Smartphonesucht auseinanderzusetzen. Und das wollen wir heute tun, und euch Tipps mit auf den Weg geben, wir ihr weniger am Handy sein könnt.

Denn im Grunde tun wir ja fast schon alles an unserem Smartphone: Wir bestellen dort unser Essen über Foodora, wir spielen im Online Casino über Sunmaker Merkur und planen sogar unseren nächsten Urlaub über Booking.com. Doch darum soll es in diesem Artikel gar nicht gehen. Es geht um unnötige Dinge, die man getrost auch lassen kann. Also schauen wir uns die Tipps an.

Benachrichtigungen machen uns nervös

Benachrichtigungen ausschalten und Aktivität in sozialen Netzwerken reduzieren
Besonders durch Benachrichtigungen werden wir oft durch unser Smartphone abgelenkt. Die Push-Mitteilungen sorgen dafür, dass man oft auf das Display schaut und die ständige Überprüfung sich zu einer schlechten Gewohnheit entwickelt. Deshalb ist es sinnvoll, dass man Benachrichtigungstöne für Mitteilungen ausschaltet. Besonders belanglose Nachrichten, die den Nutzer darüber informieren, ob ein bestimmter Inhalt geliked wurde oder ob bei YouTube ein neues Video erschienen ist, kosten im Alltag viel Lebenszeit, die man sich durch den Blick auf das Smartphone sparen kann. Nur Nachrichten, die Sie über wichtige Termine informieren, sollten Sie in den Einstellungen freischalten. Zudem ist es sinnvoll, dass Sie sich bei der Smartphonenutzung auf die wesentlichen Grundfunktionen konzentrieren: Nutzen Sie es hauptsächlich zum Telefonieren oder als Suchmaschine für wichtige Infos. Spiele können hingegen gelöscht werden, da sie zum Zocken verleiten und so die Handysucht begünstigen. Natürlich ist auch die Weckfunktion des Smartphones sehr sinnvoll, die Ihnen morgens rechtzeitig aus dem Bett hilft.

Unnütze Apps löschen und Nutzungszeiten einrichten

Apps, die nur zu Unterhaltungszwecken dienen, sollten Sie löschen, damit Sie gar nicht erst in Versuchung kommen, diese zu nutzen. Dazu zählen neben Spielen besonders Apps, die Sie mit sozialen Netzwerken verbinden. So wird auch mehr Speicherplatz frei und der Arbeitsspeicher wird nicht so stark belastet, so dass das Smartphone schneller läuft. Natürlich klingt dies erst einmal als radikaler Schritt, aber Sie werden schnell merken, dass dadurch mehr Zeit im Alltag verbleibt. Treffen Sie sich lieber mit Freunden oder machen Sie etwas Sport in der Natur. Die echte Kommunikation zwischen Menschen ist immer noch die schönste Form der Nachrichtenmitteilung.

Ferner sollten Sie bestimmte Nutzungszeiten einrichten, in denen Sie das Smartphone nutzen. Hier können Sie Ihre Mails checken oder wichtige Termine abspeichern. Das Handy sollten Sie nicht ins Schlafzimmer mitnehmen, da man im Bett dazu neigt, das Handy öfters zu nutzen. Gehen Sie stattdessen früher schlafen oder nutzen Sie die Zeit für ein spannendes Buch abseits von Spielen und sozialen Netzwerken. Ebenso sollten Sie das Smartphone am Arbeitsplatz nicht nutzen, da es Sie von Ihrer Arbeit ablenkt und die Leistungsfähigkeit mindert. Schließen Sie das Handy in einer Schublade oder im Spind ein und nutzen sie es nur in den Mittagspausen. Zudem lohnt sich die Anschaffung eines Firmenhandys, mit dem Sie während der Arbeitszeit nur für geschäftliche Kontakte erreichbar sind.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.