Home » News » Online Portale unter der Lupe: Was taugen die Flugvergleichsportale?

Online Portale unter der Lupe: Was taugen die Flugvergleichsportale?

Auf Apfelnews.de testen wir regelmäßig die neuste Hardware für euch, doch auch Services und Software Produkte. Unser Team bewertet für euch ständig mit Fachwissen und Erfahrungen verschiedene Anbieter im Internet und teilt seine Erfahrungen. Wir tun dies heute einmal mit Internetportalen. Doch nicht etwa Paypal oder N26, die wir des Öfteren hier erwähnen, sondern mit Vergleichsportalen. Hierzu bekommen wir immer wieder Anfragen, besonders zu Flug und Reiseportalen, die wir einmal beantworten möchten. Auch viele auf Google fragen sich, wie fair Vergleichsportale wirklich sind. Wir geben euch heute einen Überblick und zeigen die Unterschiede der Anbieter offen und transparent auf.

Wer früher, das heißt noch vor 1-2 Jahrzehnten, in den Urlaub fliegen wollte, kam man so gut wie gar nicht einem Reiseveranstalter vorbei. Heute ist das allerdings um einiges anderes, vor allem bei den jüngeren Bevölkerungsschichten. Wie eigentlich alle haben auch solche Reiseveranstalter und Vergleichsportale den Trend der Zeit erkannt und haben sich eine Onlinepräsenz aufgebaut. Denn immer mehr Menschen möchten ihren Urlaub entweder bequem zuhause von der Couch aus buchen oder vollständig auf einen Mittelsmann verzichten und sich alles selbst planen. Das ist ja im Grund an keiner Unterhaltungs- und Freizeit Branche vorbei gegangen: Wir buchen heute unser Hotel online von der Couch aus, gucken Fußball online am Handy bequem im Bett und kommen nicht einmal mehr für Unterhaltungsspiele wie das Pokern an Online Angeboten vorbei.

Vor allem anderen gibt es dabei immer mehr Vergleichsportale für Spiele, Reisen, Unternehmungen und vieles mehr. Doch wie gesagt: Heute geht es uns um Reiseportale und Flugvergleichsportale. Es gibt inzwischen unzählige von diesen, die alle ähnlich sind, doch auch Unterschiede aufweisen. Deswegen werden in diesem Artikel drei gängige Flugvergleichsportale unter die Lupe genommen und die Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede aufgezeigt.

Funktionsweise ist nicht gleich

Die große Gemeinsamkeit zwischen eigentlich allen Portalen dieser Art ist ihre Funktionsweise und diese ist alles andere als kompliziert: Öffnet man das Portal seiner Wahl kommt man eigentlich in allen Fällen direkt zum Flugvergleich. Dabei kann man als erstes wählen woran man überhaupt interessiert ist, also ein reiner Hinflug oder direkt ein Hin- mit entsprechendem Rückflug. Wählt man nun dabei einen reinen Hinflug muss man als erstes angeben von welchem Flughafen man abfliegen will. Die Nutzer werden dabei durch Vorschläge unterstützt, sodass man so gut wie immer den gewünschten Flughafen findet. Als zweites gibt man im gleichen Verfahren den Zielflughafen ein. Dabei ist es durch die automatischen Vorschläge eigentlich nur nötig die gewünschten Städte einzugeben und dann den Flughafen auszuwählen. Als nächstes nennt man den gewünschten Abflugtermin. Dabei kann man diesen selbst über die Tastatur eingeben oder man nutzt dafür den Kalender, der sich öffnet, sobald man auf das Feld klickt. Als letztes muss man noch die Anzahl der Passagiere und die Flugklasse angeben. Dabei kann es jedoch vorkommen, dass bei kürzen Flügen, wie etwas Inlandsflüge, manche Klassen „gesperrt“ sind, schlicht und ergreifend deshalb, weil sie nicht angeboten werden. Will man sich den Rückflug gleich mitbuchen, verfährt man auf dieselbe Weise. Dabei sei noch angemerkt, dass man sich bei den allermeisten Vergleichsportalen anmelden muss, um den Flug zu buchen. Ebenfalls gibt es eigentlich auf allen Websites die Möglichkeit mehrere Flüge auf einmal zu buchen.

Das kann Momondo

Die erste dieser bekannten Websites nennt sich momondo. Momondo ist jedoch mehr als nur ein Flugvergleichsdienst. Den über diese Websites kann man auch Hotels als auch Mietwagen vergleichen und ebenfalls buchen. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit direkt eine Pauschalreise zu buchen, was den Kreis zu den ursprünglichen, analogen Reisebüros wieder schließt. Um nur interessenshalber Flüge zu suchen, ist keine Anmeldung nötig. Diese muss man nur durchführen, wenn man wirklich einen Flug beziehungsweise eine Reise über das Portal buchen will.

Das zweite angesagte Portal, laut Google, ist swoodoo. Diese Website ähnelt von den angebotenen Features enorm momondo. So gibt es alle vorhin genannten zusätzliche Angebote ebenfalls auf swoodoo. Lediglich das Design ist bemerkenswert unterschiedlich. Als letztes Portal fällt skyscanner etwas aus der Reihe. So wird etwa keine Pauschalreise auf dieser Seite angeboten. Die bekannten Features wie Mietwagen und Hotels gibt es aber trotzdem. Das nötige wird also ebenfalls abgedeckt.

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, werden immer mehr Branchen in die digitale Welt verlagert. Daher macht es nur Sinn das dies auch bei der Reiseplanung zutrifft, vor allem da es immer mehr jüngere Personen gibt, welche mit dem Internet aufgewachsen sind und eigentliche alle Geschäfte über das Internet abwickeln.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.