Home » Mac » Apple Mac Pro als Rackversion bestellbar

Apple Mac Pro als Rackversion bestellbar

Der Apple Mac Pro ist ab sofort als Rackversion ab 7.199 Euro erhältlich. Vor allem in Rechenzentren, Produktionsanlagen und Designfirmen ist diese Variante gefragt.

Wozu ein Rack?

Die Rack-Konfiguration kommt besonders in größeren Produktionsanlagen zum Einsatz, wo der Apple Mac Pro mit anderen kritischen Netzwerken, Audio und Video-Produktions-Hardware kombiniert wird.

Die Schienen ermöglichen es dem Mac Pro im Edelstahl-Rack über oder unter anderer Hardware zu bewegen. Außerhalb der Video-, und Audioproduktion ist diese Variante vor allem in Datenzentren zu sehen, wo der Mac Pro ebenfalls eingesetzt wird.

Apple Mac Pro Basismodell

Das Basismodell des Apple Mac Pro mit Rack bietet eine Intel Xeon W Octacore-CPU, 32 GB RAM, 256 GB Flashspeicher und eine Radeon Pro 580X Grafikkarte für 7.199 Euro.

Der leistungsstarke Rechner kann Videos schneller bearbeiten als die Vorgängermodelle, wobei er besonders in der Spitzenkonfiguration für über 60.000 Euro von Filmstudios, Grafikstudios und Werbeagenturen eingesetzt wird. In seiner höchsten Ausstattung bietet er 768 GB RAM Arbeitsspeicher, der in Kombination mit dem Intel Xeon W Prozessor 28-Kerner für ein effizientes Arbeiten sorgt.

Wenn der Apple Mac Pro gegen Eintausch eines alten Computers erworben wird, erhalten Käufer eine Rückerstattung von bis zu 690 Euro.

 

Apple Mac Pro als Rackversion bestellbar
4 (80%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.