Home » Apple » Apple soll an einer schmaleren drahtlosen AirPower Ladematte arbeiten

Apple soll an einer schmaleren drahtlosen AirPower Ladematte arbeiten

Laut dem Leaker und Youtuber Jon Prosser soll Apple an einer schmaleren drahtlosen AirPower Ladematte arbeiten.

Seinen Worten zufolge arbeiten die Ingenieure an einem Redesign, bei dem die Ladespulen neu konstruiert werden, um die Wärme effektiver verdrängen zu können und Prototypen befinden sich in der Entwicklung.

Kommt eine flachere drahtlose AirPower Ladematte?

Im März 2019 stampfte Apple seine drahtlose Ladematte AirPower ein, weil sie nicht die hohen Standards erreichte, Wärmeprobleme und mit Interferenzen zu kämpfen hatte. Die Ladematte wäre dazu in der Lage gewesen, eine Apple Watch, iPhone und AirPod-Gehäuse unabhängig von deren Position auf der Matte gleichzeitig aufzuladen. Der Ladestand jedes Geräts hätte das iPhone auf dem Sperrbildschirm angezeigt.

Eine erste Vorschau der AirPower zeigte Apple im September 2017 im Steve Jobs Theater kurz nach der Einführung des iPhone X. Die Ladematte sollte ursprünglich Ende 2018 auf den Markt kommen, doch gab das Projekt im März 2019 auf. Das drahtlose Aufladen sollte mit der AirPower nach gebracht werden.

Ming-Chi Kuo sprach über neue Hardware

Vor wenigen Monaten berichtete der gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo von wichtiger neuer Hardware, die im ersten Halbjahr 2020 erscheinen soll und würde auch eine dünnere drahtlose Ladematte beinhalten.

Er berichtete jedoch weder über zusätzliche Details noch einen Zeitrahmen. Die Apple AirPower könnte wegen der grassierenden Corona-Pandemie später erscheinen.

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy