Home » News » Das iPhone SE (2020) ist da, macht der Kauf des preiswerten Apple-Smartphones Sinn?

Das iPhone SE (2020) ist da, macht der Kauf des preiswerten Apple-Smartphones Sinn?

2016 entschied sich Apple ein iPhone SE auf den Markt zu bringen. Die Besonderheit an diesem Modell ist, dass es im Vergleich zu seinen Brüdern kompakt und deutlich preiswerter ist. Bei den Nutzern kam die Taktik sehr gut an, es wurde schnell zu einem Bestseller. Klar ist aber auch, dass man Abstriche machen muss. Auf einen Nachfolger musste man bis zum 15. April 2020 warten, erst an diesem Tag erfolgte die offizielle Ankündigung eines neuen iPhone SE (2020). Die Idee dahinter hat sich nicht verändert, es soll kompakt, technisch auf einem aktuellen Stand und preiswert sein. All diese Punkte erfüllt die 2. Generation auch, so ist es schon für 479 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) zu haben. Trotzdem ist es nicht für jede Zielgruppe geeignet, was am Design und an den Kameras liegt.

Das zweite iPhone SE nimmt die Merkmale seiner Vorgänger auf

Legt man das iPhone SE (2020) neben die aktuellsten iPhones, dann fällt sofort das Design ins Auge. Apple hat sich nämlich nicht für das neue Erscheinungsbild mit Notch und Face ID entschieden, sondern es kommt die Hülle vom iPhone 8 zum Einsatz. Das heißt, dass es oben und unten dicke Balken, einen Home-Button mit Touch ID, drahtloses Laden, eine IP67-Zertifizierung und die Maße vom iPhone 8 gibt. Das LCD-Display stammt vom iPhone 6, denn bereits damals gab es 4,7 Zoll. Passend dazu sei die Auflösung von 1.334 x 750 Pixeln und die Pixeldichte von 326 ppi erwähnt. Die Rückseite weist lediglich eine einzige Kameralinse auf, was Erinnerungen an das iPhone 7 aufwecken lässt. Der Sensor misst 12 Megapixel und es handelt sich um ein Weitwinkelobjektiv. Auf der Vorderseite stehen 7 Megapixel zur Verfügung.

Der Prozessor ist ganz klar das Highlight

Rein optisch ist das iPhone SE (2020) ein iPhone 8. Das alleine stellt aber noch keinen Kaufgrund dar, sodass es neben der Kompaktheit noch eine andere Besonderheit geben muss. Und das tut es auch, denn abgesehen von der Größe und vom Preis ist der Prozessor das wahre Highlight. Unter dem Gehäuse arbeitet nämlich der A13-Chip, der auch beim iPhone 11 eingesetzt wird. Die CPU ist also richtig stark und sorgt unter anderem dafür, dass die Single-Kamera überdurchschnittlich gute Ergebnisse erzielt.

Abgerundet wird das Paket mit iOS 13, dem aktuellsten Betriebssystem aus dem Hause Apple. Außerdem gibt es jahrelangen Support, die Speicheroptionen liegen bei 64, 128 und 256 GB und die Farbauswahl bei Rot, Schwarz und Weiß. Schnelles Aufladen ist übrigens auch mit an Bord, so sind in nur 30 Minuten 50 % drinnen (die Akkukapazität liegt bei 1.821 mAh).

Fazit: Wer sollte zum iPhone SE (2020) greifen?

Preisbewussten Apple-Fans kann das iPhone SE (2020) mit einem guten Gewissen ans Herz gelegt werden. Die Kosten sind auch einer der ausschlaggebenden Punkte, warum man zu diesem iPhone-Modell greifen sollte. Neben dem Preis ist der leistungsstarke A13-Chip ein Argument, Abstriche muss man jedoch beim Design und bei der Kamera machen. Wem die veraltete Optik aber nicht stört und ein kompaktes und preiswertes iPhone sucht, der macht überhaupt nichts verkehrt. Positiv ist auch, dass es noch über Jahre Updates geben wird.

Quelle: idealo, Apple

Das iPhone SE (2020) ist da, macht der Kauf des preiswerten Apple-Smartphones Sinn?
3.78 (75.56%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.