Home » Apple Watch » Apple Watch rettet 80 Jahre alte Frau

Apple Watch rettet 80 Jahre alte Frau

Die Apple Watch einer 80 Jahre alten Frau aus Mainz erkannte mit ihren EKG Hinweise auf eine Herzekrankung, die das EKG im Krankenhaus übersehen hatte, wie das European Health Journal berichtete.

Die Smartwatch kann einen unregelmäßigen Herzrhythmus erkennen und den Träger davor warnen.

Was war passiert?

Eine 80-jährige Frau tauchte in der Universitätsklinik Mainz auf, weil sie über Brustschmerzen, Schwindel und einen unregelmäßigen Herzschlag klagte. Die Ärzte führten ein klassisches 12-Kanal-EKG durch, welches keinen Hinweis auf eine Ischämie entdeckte.

Daraufhin zeigte die Patientin den Ärzten die Ergebnisse der EKG-Tests ihrer Apple Watch und Aufzeichnungen mit ausgeprägten ST-Segment-Depression enthielten. Die Ärzteschaft erkannte darin Anzeichen auf eine myokardiale Ischämie. Die Seniorin wurde in das Herzlabor der Klinik verlegt, wo eine linkte Hauptstammstenose und linksseitige anteriore absteigende / diagonale Bifurkationsläsion gefunden wurde.

Apple Watch kann Herzprobleme erkennen

Das European Health Journal kommt zu dem Ergebnis, dass die Apple Watch zur Erkennung von Mykarischämie eingesetzt werden kann. Die Entwicklung intelligenter Technologie ebne den Weg für neue diagnostische Möglichkeiten. Die Apple Watch zeichnet nach Installation mobilen App ein EKG auf, sobald ein Finger auf die digitale Krone der Smartwatch gelegt wird.

Die Abtastung dauert 30 Sekunden und das Ergebnis in einer PDF-Datei gespeichert, die von der App abgerufen werden kann. Die Apple Watch kann daher nicht nur zur Erkennung von Vorhofflimmern oder atrioventrikulären Gefäßstörungen eingesetzt werden, sondern auch dazu dienen, eine Mykardioschämie zu erkennen.

Apple Watch rettet 80 Jahre alte Frau
5 (100%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.