Home » Apple » Apple erweitert sein klimaneutrales Versprechen

Apple erweitert sein klimaneutrales Versprechen

Laut Bloomberg erweiterte Apple sein klimaneutrales Versprechen und strebt weiterhin eine vollständige Klimaneutralität an.

Das gleiche Ziel möchte der Konzern für seine Lieferkette erreichen.

Lieferanten verpflichten sich

Nach dem Bloomberg-Bericht verpflichteten sich bislang 71 von Apples hunderten Lieferanten ausschließlich erneuerbare Energie zu nutzen, die etwa 8 Gigawatt entsprechen und höher als der Spitzenstrombedarf für Singapur sei. Die Einsparungen würden sich den Angaben zufolge auf mehr als 14,3 Millionen Tonnen CO2 belaufen und entspricht einer jährlichen Abnahme von über drei Millionen Autos.

Die Wind- und Sonnenenergie kann so günstig sein wie fossile Energiequellen, doch sie produzieren nicht zu jeder Tageszeit Strom. Große Fabriken können daher nicht direkt mit regenerativen Energien arbeiten, doch Verbesserungen in der Akkutechnologie könnte dies bald ändern.

Apple fordert seine Lieferanten dazu auf, ausreichend in erneuebare Energien in ihrer Heimatregion zu investieren, um den eigenen Stromverbrauch zu decken. Wenn eine Fabrik mitten in der Nacht seine Energie aus einem Kohlekraftwerk bezieht, arbeitet sie dennoch klimaneutral, weil im Vorfeld genügend in Windkraft oder Solarenergie investiert wurde.

Klimaneutrale Energie

Der kalifornische Konzern versteht unter “klimaneutral”, dass ausreichend erneuerbare Energie generiert wird, um den verbrauchtenn Strom aus fossilen Brennstoffen auszugleichen. Die beschriebene Fabrik würde am nächsten Tag die gleiche Menge Solarenergie in das Netz einspeisen, die der Strommenge aus Kohle entspricht.

Der iPhone-Hersteller arbeitet mit Klimazertifikaten für erneuerbare Energien, die er selbst verdient und nicht kauft. Die gleiche Vorgehensweise empfiehlt Apple seinen Lieferanten, damit sie ebenfalls vollständig klimaneutral sind.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy