Home » Apple » Vor 10 Jahre launchte Apple sein soziales Netzwerk Ping erfolglos

Vor 10 Jahre launchte Apple sein soziales Netzwerk Ping erfolglos

Am 1. September 2010 startete Apple sein eigenes soziales Netzwerk Ping, mit denen Nutzer ihren Lieblingsmusikern und Freunden per iTunes folgen konnten.

Der Fokus des Netzwerks lag für die Nutzer darin, zu verfolgen welche Songs und Alben von Freunden gehört wurden.

Apples soziales Netzwerk Ping

In seiner Pressemitteilung zum Start des sozialen Netzwerks, schrieb Apple, dass man in Ping seinen Lieblingsmusikern wie Coldplay, Lady Gaga, U2, Jack Johnson, Yo-Yo Ma und weiteren folgen kann, um zu sehen welche Fotos und Videos sie posten. Die Tourdaten und Kommentare über andere Künstler und welche Alben sie hören, konnten ebenfalls in Ping gelesen werden.

Die Nutzer konnten ihre Gedanken und Meinungen zu ihren favorisierten Songs und Alben veröffentlichen, berichten welche Songs von iTunes runtergeladen wurden und auf was für Konzerte man gehen wollte.

Warum Ping eingestellt wurde

Der Start verlief mit über eine Million Usern innerhalb von 48 Stunden sehr erfolgreich, doch der Dienst konnte sich nie wirklich durchsetzen. Apples soziales Netzwerk wurde am 30. September 2012 eingestellt und wurde von Tim Cook damit begründet, dass der Nutzer entschieden habe und sagte, dass dies nicht etwas ist, in das er viel Energie stecken möchte.

Vor fünf Jahren versuchte es das wertvollste Unternehmen der Welt mit der vergleichbaren Social Media Plattform Apple Music Connect erneut. Apple Music Connect scheiterte wie einst Ping und stellte seinen Betrieb gegen Ende 2018 ein.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy