ANZEIGE: Home » News » Google Display Ads erstellen

Google Display Ads erstellen

Wie lassen sich Sogenannte „Such-Ads“ sind Werbebanner, die in den App Stores angezeigt werden. Sie erscheinen den Besuchern der App Stores, wenn sie nach Apps suchen. Aus Sicht des werbenden Unternehmens geht es um die zielgenaue Platzierung der Ads im App Store. Man verfolgt damit unterschiedliche Ziele. Letztlich geht es aber darum, dass man den Nutzer inspirieren möchte, dass er das beworbene Produkt auch interessant findet. Er soll also auf die Werbeanzeige klicken. Aus Unternehmersicht ist es also für Sie interessant, solche Search-Ads zu erstellen. Sie können diese Werbebanner nicht nur im Google Play Store, sondern auch im App Store von Apple erstellen und anzeigen lassen. Im Apple App Store können diese Werbebanner auf unterschiedliche Art und Weise angezeigt werden.

Werbemöglichkeit auf dem App Store von Apple

Im Regelfall werden diese Werbeanzeigen in Form von Bildern gezeigt. Es gibt aber auch Werbeeinschaltungen, die sich in Videos ausdrücken. Die Art der Anzeige hängt von der individuellen Wahl ab. Apple selbst bewirbt dieses Werbemodell als eine sehr effektive Werbemethode. Man kann laut Apple gut zwei Drittel aller Besucher auf der Seite des App Stores erreichen. Ebenso positiv soll die Anzahl der Downloads sein, die eine ähnlich hohe Rate erreichen sollen. Wenn man im Internet nach entsprechenden Daten sucht, dann findet man ähnliche Werte. Natürlich mischt sich auch die eine oder andere Kritik darunter. Zur Erstellung braucht es nur einige wichtige Daten, wie zum Beispiel den Titel ihrer Werbeeinschaltung und die Beschreibung. Wichtig für die Erstellung sind auch Metadaten und Schlüsselwörter, damit Sie auch mit ihren Werbeanzeigen gefunden werden können.

Einrichten der Werbekampagne

Wie lassen sich Google Display Ads erstellen? Wenn Sie bereits ein wenig vertraut mit dem Werbeprogramm von Google sind, dann werden sie auch das Wissen über die unterschiedlichen Werbemöglichkeiten haben. Unter den vielen Auswahlmöglichkeiten befindet sich auch die Option der Google Display-Kampagne. Weit mehr als zwei Drittel aller Nutzer im Internet können damit theoretisch erreicht werden. Es besteht die Vernetzungsmöglichkeit mit Webseiten und Apps rund um den Globus. Im Grunde genommen lassen sich alle Teile auch dahingehend verwalten, dass man die Werbeanzeigen individuell einstellen kann. Auf der Einstellungsfläche befinden sich zwei Plattformen, die zur Wahl stehen.

4.2/5 - (20 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy