ANZEIGE: Home » News » Roaming-Kosten in der Schweiz vermeiden mit der richtigen Prepaid-Karte

Roaming-Kosten in der Schweiz vermeiden mit der richtigen Prepaid-Karte

Was ist bei der Prepaid-Karte für das Mobiltelefon zu beachten?
Wenn Sie keine monatlichen Gebühren zahlen wollen, ist die einzige Möglichkeit, in der Schweiz mit dem Handy zu telefonieren, eine Prepaid-Karte. Dies ist eine Zahlungsmethode, die Sie verwenden würden, wenn Sie eine Schweizer Simkarte haben oder sich vorübergehend in der Schweiz aufhalten – wie Touristen.
Schweizer Simkartenfirmen und Mobilfunkanbieter wollen Geld verdienen und verlangen daher Gebühren, die Ausländern hoch erscheinen.

Aber es gibt einen Ausweg: die Prepaid-Karte

Die Prepaid-Karte für Mobiltelefone wurde entwickelt, um Mobiltelefone in der Vergangenheit zu bezahlen, als diese noch nicht mit dem Internet verbunden waren – nur Telefone, die für Anrufe und Textnachrichten genutzt wurden. Heute kann alles online erledigt werden.
Diese Prepaid-Karte ermöglicht es Ihnen, eine Handynummer zu haben und die Sim-Karten zu wechseln, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die Prepaid-Karte für das Mobiltelefon ist nicht für eine dauerhafte Nutzung gedacht, Sie haben also keinen Vertrag. Die Schweizer Prepaid Karte ist die beste Option für Kurzzeitaufenthalte – 3 Monate oder weniger.
Im Allgemeinen können Sie die Prepaid-Karte in jedem Elektronikgeschäft kaufen, das Schweizer Sim-Karten verkauft, und alle haben Anleitungen in Fremdsprachen. Die Prepaid-Karte kann in jeder Postfiliale aufgeladen werden – es ist wie das Aufladen einer Schweizer Sim-Karte.
Der größte Nachteil bei der Verwendung einer Prepaid-Karte für das Mobiltelefon ist die Begrenzung der Anzahl der Minuten und SMS. Das bedeutet, dass Sie zusätzliche Pakete kaufen müssen, um Ihr Mobiltelefon weiter nutzen zu können, und Sie müssen möglicherweise zusätzliche Gebühren für den Internetzugang bezahlen.
Der Vorteil ist, dass Sie bei dieser Methode keinen Vertrag abschließen müssen, allerdings müssen Sie die Prepaid-Karte erneut kaufen, wenn die Zeit abgelaufen ist.

Roaming-Kosten vermeiden mit der richtigen Schweizer Prepaid Karte

Für ausländische Reisende, die in der Schweiz mit dem Handy telefonieren wollen, gibt es eine Reihe von speziellen Prepaid-Karten, die den Kauf von Aufladecodes online oder über eine Smartphone-App ermöglichen. Hier ist ein Leitfaden zu den verschiedenen verfügbaren Kartentypen.
Wenn Sie ein freigeschaltetes Handy haben und Ihr Anbieter keine Roaming-Kosten berechnet, müssen Sie keine Prepaid-Karten kaufen.
Wenn Sie ein Hotel für Ihren Aufenthalt in der Schweiz bevorzugen, lohnt sich ein Blick auf die Webseiten der verschiedenen Mobilfunkanbieter.

Die Prepaid-Karten sind an zahlreichen Orten in der Schweiz erhältlich, darunter Supermärkte von Migros und Coop, Postämter, Tankstellen und Kioske.
Jeder Anbieter verkauft seine Karten auch online – einige bieten die Möglichkeit, dies in mehreren Sprachen zu tun – aber diese sind tendenziell teurer als der Kauf vor Ort.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Schweizer prepaid karte für Ihre Bedürfnisse auswählen!

Beim Kauf einer Prepaid-Karte gibt es vier Dinge, die Sie überprüfen sollten:

1. Wenn Sie kein Französisch oder Deutsch sprechen, sollten Sie versuchen, Ihre Karte entweder online oder in einem Geschäft zu kaufen, dessen Personal Englisch spricht.
2. Die speziellen Prepaid-Karten sind für Touristen besser geeignet.
3. Wenn Sie ein Smartphone mit LTE-Unterstützung haben, ist es besser, eine Karte mit einer LTE-Option zu kaufen.
Wenn Sie Telefonate und SMS benötigen, aber keinen Internetzugang, wählen Sie eine Karte, die das richtige Maß an Minuten und SMS bietet.
4. Achten Sie auch auf das Ablaufdatum und eventuelle Aktivierungsgebühren.

Wenn Sie die richtige Prepaid-Karte für Ihre Bedürfnisse ausgewählt haben, können Sie sie auf verschiedene Arten aufladen: online, per SMS oder direkt in den Geschäften der Mobilfunkanbieter. Am einfachsten ist es, wenn Sie die App oder Website Ihres Smartphones nutzen, die den Kauf von Aufladecodes mit Ihrer Kreditkarte, Ihrem PayPal-Konto oder Ihrer Bankkarte (nur Schweizer Franken) ermöglicht.

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy