Home » Apple » Apple soll an induktiver Ladematte arbeiten

Apple soll an induktiver Ladematte arbeiten

Nach einem Bericht des US-Wirtschaftsdienstes Bloomberg soll Apple an der Entwicklung einer induktiven Ladematte und echten drahtlosen Ladetechnologie arbeiten.

Die Aufladung würde mit der neuen Ladetechnik über die Luft erfolgen und nicht mit einem induktiven Ladepad.
Apple Reparaturprogramm

Induktive Ladematte in der Entwicklung?

Sein AirPower Ladematten-Projekt hatte Apple wegen technischer Probleme eingestellt und sucht jetzt offenbar nach einem funktionierenden Nachfolger. Das MagSafe-Zubehör ermöglicht bereits eine magnetische Aufladung.

Eine echte drahtlose Ladetechnologie bei der das Apple iPhone, iPad oder Apple Watch über die Luft aufgeladen wird, soll sich bei Apple in der Entwicklung befinden. An einer induktiven Ladematte soll der kalifornische Konzern in diesem Zusammenhang ebenfalls forschen.

Warum AirPower scheiterte

Im Jahr 2017 wurde die AirPower Ladematte auf der iPhone X Keynote angekündigt und sollte 2018 in den Verkauf gebracht werden. Zu einer Markteinführung kam es nie, weil Apple enorme Probleme bei der Umsetzung gehabt haben soll.

Die Prototypen der Ladematten sollen jedesmal Feuer gefangen haben, weshalb sich das Unternehmen für eine Einstellung des Projekts entschied. Der erfahrene Analyst Ming-Chi Kuo erwartet für dieses Jahr ein iPhone ohne Anschlüsse und daher scheint eine induktive Ladematte der nächste logische Schritt zu sein.

Wie Bloomberg schreibt, erforscht Apple tatsächlich drahtlose Ladelösungen, doch bis zur Markteinführung soll es noch Jahre dauern. Im Endverbraucher-Bereich wurde kabelloses Laden bisher nur auf Messen wie der CES in Rahmen von Tech-Demos vorgeführt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy