Home » iPhone & iPod » Ex Apple-Ingenieur erklärt warum das erste iPhone kein Copy and Paste hatte

Ex Apple-Ingenieur erklärt warum das erste iPhone kein Copy and Paste hatte

Im Jahr 2007 hatte Apple sein erstes iPhone vorgestellt und mittlerweile ist das iPhone 13 auf dem Markt.

Jetzt erklärte der ehemalige Apple Softwareingenieur- und designer Ken Kocienda, warum das erste iPhone nicht über die Funktion “Kopieren & Einfügen” verfügte.

Wieso das erste Apple iPhone auf Copy and Paste verzichtete

Das erste Apple iPhone feiert bald seinen 15. Geburtstag und veranlasste den ehemaligen Apple-Ingenieur Ken Kocienda dazu, darüber zu berichten wie das Smartphone entwickelt wurde und warum auf die Funktion “Kopieren & Einfügen” verzichtet wurde.

Wie erklärte blieb den Ingenieuren keine Zeit die Option in das iPhone zu integrieren, doch das Team sei schon damit befasst gewesen, die virtuelle Tastatur und Autokorrektursystem zu erstellen. Nach der Markteinführung des ersten iPhone beschloss Kocienda mit seinem Team an Optionen zum “Kopieren & Einfügen” zu arbeiten, doch es beanspruchte viel Zeit, bis die Funktion für Benutzer zur Verfügung stand.

Textlupe entscheidend

Er kam auf die Idee der “vergrößernden Textlupe”, weil er Anwender darüber in Kenntnis setzen wollte, wo sich der Textcursor genau befindet und spielte für “Kopieren & Einfügen” eine wichtige Rolle. Jedoch bewegte sich der Cursor wegen des natürlichen Flackerns zwischen den Zeichen, nachdem der User seinen Finger vom Display genommen hatte.

Kocienda musste ein “Touch History Log” für die Textverarbeitung entwickeln, womit das System nach dem Abheben des Fingers vom Display Millisekunden nach der letzten Berührung automatisch die Finger-Position erkannte, wo der Cursor in der Position verharrte, wo der User ihn tatsächlich haben wollte.

Laut Kocienda basierten alle formatierten Texte auf WebKit, was bedeutet, dass immer wenn eine App eine benutzerdefinierte Schriftart verwendet, eigentlich eine winzige Website zum Rendern des Textes anzeigte. Im Jahr 2009 wurden die Optionen zum “Kopieren & Einfügen” mit iPhone OS 3.0 integriert und war standardmäßig auf dem iPhone 3GS vorinstalliert. Apple bewarb die neue Funktion mit einer TV-Werbung.

In seinem Buch “Creative Selection: Inside Apple's Design Process during the Golden Age of Steve Jobs” gewährt Kocienda weitere spannende Einblicke in die iPhone-Entwicklung.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.