Home » Gerüchteküche » Entwickelt Psystar ein Hackintosh-Netbook?

Entwickelt Psystar ein Hackintosh-Netbook?

psystar-logo2Die letzten Wochen waren insbesondere in Hinblick auf die Thematik Apple Netbook aufschlussreich. Apple selbst hält von der Netbook-Sparte weniger, weswegen es mittlerweile als nahezu sicher gilt, dass Apple kein Netbook im klassischen Sinne auf den Markt bringen wird. Stattdessen könnte Apple auf eine Mischung aus übergroßen iPod touch und MacBook setzen, wovon einige Quellen in jüngster Vergangenheit in Form eines Apple Media Pad bereits Wind bekommen haben wollen.

Heute möchten wir jedoch nicht Apples Produktpläne thematisieren, sondern wieder einmal das berühmt berüchtigte Unternehmen Psystar ins Rennen werfen, die in der Vergangenheit bereits einschlägig in die Schlagzeigen gerieten. Der Hersteller sogenannter Hackintosh-Computer, also handelsüblichen Computern mit Mac OS X, arbeitet nun an einem Hackintosh-Netbook, also einem Netbook mit Mac OS X. Zumindest bestätigte man das einem eher aus Spaß fragenden Interessierten.

Dass Apple diese „Hackintosh“-Computer so garnicht dulden möchte, bewies man mit dem nachwievor anhaltenden Rechtsstreit, indem Apple eindeutig auf die EULA verweist, in der man festlegte, dass Mac OS X nicht auf Apple-fremden Produkten zum Einsatz kommen darf. Weg vom Fenster ist Psyster jedoch längst nicht und auch die nun aufgekommenen Gerüchte zum Apple-Hackintosh-Netbook provozieren abermals. Nichts neues ist hingegen der Betrieb von Mac OS X 10.5 Leopard auf einem Netbook, Steve Wozniak unterschrieb sogar auf einem roten Dell Mini 9 mit Mac OS X.

(via)

Entwickelt Psystar ein Hackintosh-Netbook?
3.92 (78.46%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.