Home » iPhone & iPod » iPhone 3GS beschert YouTube einen 400 Prozent Anstieg an mobilen Videouploads

iPhone 3GS beschert YouTube einen 400 Prozent Anstieg an mobilen Videouploads

youtube-logoDas iPhone 3GS ist nun seit über einer Woche in acht Ländern auf dem Markt. Rein äußerlich hat es sich nicht verändert, wurde dafür jedoch wesentlich leistungsfähiger und besitzt im Vergleich zu seinen Vorgängern eine 3-Megapixel-Kamera. Diese ist nicht nur in der Lage qualitativ gute Fotografien zu machen, sondern bietet auch eine Videoaufnahme-Funktionalität. Bis hierhin nicht sonderlich „vom Hocker reißend“. Diese Videoaufnahmen können jedoch direkt bearbeitet und geschnitten werden. Anschließend kann auf Wunsch das gedrehte Video direkt bei YouTube publiziert werden.

Laut einer aktuellen Aussagen von Google konnte YouTube bereits innerhalb dieser kurzen Zeit hiervon profitieren. Demnach stieg die Anzahl der mobilen Videouploads seit der Markteinführung des iPhone 3GS um 400 Prozent. Das Gesamtwachstum der letzten sechs Monate beläuft sich auf 1700 Prozent. Die Videofunktion des iPhone 3GS spricht dementsprechend bereits jetzt klare Worte über deren Akzeptanz. Zieht man die aktuelle Anzahl der Länder in Betracht, in denen das iPhone 3GS bereits angeboten wird und addiert dazu die noch kommenden Länder, so dürfte sich YouTube über weitere hunderte von Prozent freuen.

(via)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy