Home » App Store & Applikationen » App von stern.de gesperrt

App von stern.de gesperrt

sternDie iPhone Anwendung von stern.de wurde ohne Ankündigung aus dem App Store entfernt. Die Sperrung dauerte allerdings nicht lange an und war nur vorübergehend, man hatte sich mit dem Stern schnell geeinigt. Grund dafür sei angeblich eine „zu anstößige“ erotische Fotogalerie gewesen, so eine Sprecherin am Mittwoch. Es wird bereits Kritik an der heute vorgenommen Sperrung geübt.

Unternehmenssprecher des Stern selbst werten eine solche Löschung ohne vorherige Warnung oder Ankündigung als „praxisfern“ und zeigen sich verständnislos. Bildergalerien dieser Art seien nach eigenen Aussagen für General-Interest-Titel völlig normal. Scheinbar wurde dies inzwischen aber auch von Apple eingesehen, denn die Inhalte von Stern sind wieder frei abrufbar.

Apple hatte sich in jüngerer Vergangenheit häufiger mit Sperrungen ins Fadenkreuz der Kritik gebracht. Oft waren die Kriterien und Methoden nach denen Sperrungen erfolgten nicht klar erkennbar und für Außenstehende oftmals unverständlich. Die Sperrung der stern.de App ist allerdings im besonderen Maße brisant, da es sich um eine sehr beliebte Anwendung handelt. Insgesamt mehr als 380.000 mal wurde die Mobilfunk-Applikation des Nachrichtenportals aus dem App Store herunter geladen. Hiermit dürfte man also vielen Nutzern auf die Füße getreten sein.

Der Spiegel, eigentlich Konkurrent des Magazins Stern, bezeichnete auf seiner Homepage die Methoden als „Management nach Gutsherrenart“.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy