Home » Apple » Apples Aktienkurse lassen andere alt aussehen

Apples Aktienkurse lassen andere alt aussehen

aktienkurs-appleNicht umsonst wurde Steve Jobs erst kürzlich mit dem Titel „best-performing CEO“ ausgezeichnet. Führte er das Unternehmen doch im Zeitraum zwischen 1995 und 2007 aus dem (fast) Ruin hin zu einem der profitabelsten Konzerne weltweit. Natürlich lässt dieser Erfolgskurs auch Apples Aktienwerte nicht unberührt: Mit durchschnittlich 30% Kurgewinn pro Jahr können Aktionäre die in den letzten Jahren in Apple investiert haben durchaus zufrieden sein.

Wer nach vergleichbaren Unternehmen sucht, findet diese bestenfalls in Form von Google. Microsoft hingegen tut sich schwer mit weiterem Wachstum und ist zudem nur noch selten der Erste wenn es darum geht bei neuen Innovationen von Anfang an mit dabei zu sein.

Dabei hatte auch Bill Gates visionäre Konzepte und bereits im Jahre 1995 Ideen, die weit über das damals Vorstellbare hinausgingen. In einem Konzeptpapier wies Bill Gates vor bereits fast 15 Jahren auf die zukünftige Bedeutung von mobilem Internet hin und sprach sogar von Ideen die dem heutigen Begriff „Cloud Computing“ nahe kommen. Dennoch schafft man es heute und schon seit einigen Jahren nicht mehr rechtzeitig auf die Züge auf zuspringen die man schon damals hat kommen sehen.

Trotz der wachsenden Marktanteile von Apple darf man allerdings nach wie vor nicht vergessen dass Microsoft Marktführer ist und von den meisten Usern immer noch als „Standard“ gesehen wird, wenn es zum Beispiel um die Entscheidung geht welches Betriebssystem auf den heimischen PC gespielt wird. Apple holt allerdings mit großen Schritten auf und so ist die Apple-Aktie immer noch ein Wertpapier mit viel Potenzial nach oben.

Apples Aktienkurse lassen andere alt aussehen
4.09 (81.82%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.