Home » Sonstiges » Filme für nur einen Dollar?

Filme für nur einen Dollar?

Der Verkauf von Fernsehinhalten via iPad soll offenbar etwas gepusht werden. Laut der Zeitschrift „Financial Times“ will Apple einzelne Sendungen bereits ab einem US-Dollar anbieten und so für User die Hemmschwelle senken Inhalte käuflich zu erwerben.

Ein Preis von einem Dollar für zum Beispiel einen Film oder eine Dokumentation wäre eine kleine Preissensation. Wer derartige Inhalte bislang auf iTunes erwerben wollte musste mindestens das Doppelte bezahlen. Die „Financial Times“ berichtet dass Apple mit dem niedrigen Preis testen wolle, ob sich das Prinzip von käuflichen Zusatzinhalten auf diese Weise ankurbeln lasse. Angeblich habe Apple monatelang mit der Unterhaltungsindustrie verhandeln müssen um derart günstige Preise zu erzielen.

Doch eben Die Stecken tief in der Krise! Videotheken machen reihenweise zu, der DVD-Absatz geht zurück und überhaupt scheint es mehr und mehr „out“ zu sein sich Datenträger zu kaufen. Somit sucht man nach neuen Vertriebskanälen und hat dem Vorschlag von Apple offenbar letztendlich zugestimmt. So sind nun auch riesige Medienkonzerne wie Disney, News Corporation und Time Warner mit an Bord und werden zukünftig auch Inhalte für das iPad ausliefern.

Fraglich scheint derzeit noch ob es sich bei den Preisen von nur einem Dollar um eine Art Sonderprogramm bzw. Einstiegsangebot handelt oder ob diese längerfristig gehalten werden können.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy