Home » iPhone & iPod » Bericht: iPhones sollen ab 2017 mit AMOLED-Display und Glasrückseite kommen

Bericht: iPhones sollen ab 2017 mit AMOLED-Display und Glasrückseite kommen

Seit 2012 hat sich am Material für das Gehäuse des iPhone nichts geändert, es ist aus Aluminium. Einem neuen Bericht zufolge soll sich das 2017 ändern, denn dann soll Apple auf der Rückseite wieder Glas verwenden, wie schon bei iPhone 4 und 4s. Außerdem soll 2017 der Start für AMOLED-Displays sein.

Verkäufe schwächeln

Ming-Chi Kuo, Analyst von KGI Securities und üblicherweise gut informiert, hat wieder einen Bericht veröffentlicht, in dem er bekanntgibt, was sich in der kommenden Zeit beim iPhone ändern soll und auch warum. Demnach soll ab 2017 das Design wieder verändert werden. Statt der Aluminium-Rückseite soll Apple wieder auf Glas setzen. Außerdem sollen die Bildschirme des iPhone nicht mehr auf IPS-LCDs basieren, sondern auf AMOLED.

Kuo begründet seinen Bericht damit, dass die Verkaufszahlen des iPhone leicht schwächeln, was Apple dazu motivieren könnte und sollte, wieder etwas innovativer zu werden. Eine Aluminium-Rückseite gibt es nun schon seit 2012 und da viele Konkurrenten nun ebenfalls auf Alu setzen, bröckelt das Alleinstellungsmerkmal.

Ist Glas anfälliger für Schäden?

Weiterhin versucht Kuo Investoren zu beruhigen, die befürchten, dass Glas womöglich dafür sorgt, dass das iPhone wieder schwerer wird oder beim Herunterfallen leichter kaputtgeht. Er geht aber nicht davon aus, dass das für Apple ein Problem ist, denn bei iPhone 4 und 4s sowie bei einigen Konkurrenten kommt ebenfalls Glas zum Einsatz, sodass die Stabilität wohl nicht das Problem ist. Jedoch sei Glas schwerer als Aluminium, das würde Apple aber das AMOLED-Display ausgleichen, das leichter ist als LCDs.

(via)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy