Home » iPad » Studie beweist: Gamer bevorzugen iPad statt Spiele-Handhelds

Studie beweist: Gamer bevorzugen iPad statt Spiele-Handhelds

Dass das iPad der Firma Apple größtenteils als mobile Surfstation verwendet wird, dürfte nicht weiter überraschen, schließlich hat der amerikanische Computerhersteller es auch dahin gehend in seiner Werbung angepriesen. Ebenfalls findet auch das Lesen von eBooks und Zeitungen auf dem Tablet-PC großen Anklang bei der iPad Kundschaft.

Sehr beliebt scheint auch die Möglichkeit Games auf dem iPad abspielen zu können. Dies geht zumindest aus einer aktuellen Studie von Resolve Market Research hervor.

So wurde bei einer online durchgeführten Umfrage unter Probanden zunächst die Frage gestellt, auf welchem Gerät sie am liebsten Games spielen. 60% der Befragten gaben an, dass sie am liebsten Nintendos DS oder die PSP hierfür nutzen. Für das Apple iPad sprachen sich dagegen nur 23% der Teilnehmer aus und für das Smartphone lediglich 8%.

Nach dem Kauf eines Tablet-PC aus dem Hause Apple sah das Ganze aber schon wesentlich anders aus. Bei einer erneuten Umfrage unter den Teilnehmern wurde nun ermittelt, auf welche weiteren Geräte sie nach dem Kauf des iPad zukünftig verzichten würden. Ergebnis: 49% werden sich aufgrund des iPad Kaufs keinen E-Reader mehr zulegen und immerhin 38 % werden sich zukünftig auch keine Spiele-Handhelds mehr kaufen.

Damit scheint das Apple iPad neben dem E-Reader Markt wohl nachhaltig auch den Spiele-Handheld-Markt zu beeinflussen und in große Konkurrenz zu Geräten von Sony und Nintendo zu treten.

(Quelle/Bildquelle: mashable.com)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy