Home » Sonstiges » Stiftung Warentest sieht Nokia vor Apple

Stiftung Warentest sieht Nokia vor Apple

Die Stiftung Warentest hat in ihrer neusten Ausgabe (09/2010) versucht „das beste Smartphone“ zu finden. Dabei scheint das Ergebnis der Untersuchung für viele etwas überraschend: Die ersten beiden Plätze werden nämlich von Nokia belegt.

Erster wurde das neue Nokia X6, gefolgt vom Nokia 5230. Auf die beiden Nokia-Modelle folgen zwei Smartphones der Marke Blackberry und schließlich das iPhone 4 auf Platz 5. Viele Leser hatten eigentlich HTC, Palm, RiM und natürlich auch Apple vor Nokia gesehen, doch die Stiftung Warentest sieht das Ganze offenbar anders. Das Onlinemagazin pcgameshardware.de hat diesbezüglich bereits in einem Artikel ein gewisses Unverständnis bzgl. der von Stiftung Warentest an den Tag gelegten Testverfahren zum Ausdruck gebracht.

Ein Grund für die relativ schlechte Bewertung des iPhone 4 könnte sein, dass Stiftung Warentest die Bedienung des Gerätes offenbar nur mit „3.0 – befriedigend“ bewertet hat. Diese gehört eigentlich zu gerade den Stärken des iPhone 4. Offenbar hat man hier das nach wie vor bestehende Empfangsproblem des Gerätes mit einfließen lassen. Auch die Zensur im App Store wurde von den Warentestern negativ bewertet.

In derart positives Abschneiden der Nokia-Modelle ist dennoch ein recht „interessantes“ Ergebnis.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. AppStore = negativ hää?!
    Und das mit dem Antennenproblem ist nun auch wieder lächerlich… Trotzdem ist die Bedienung des iPhones die Beste von allen. Ich kenne keinen anderen Hersteller, der es schafft eine so benutzerfreundliche, einfache und schnelle Bedienung einzubauen, als Apple.

  2. Das ist ja total lächerlich!
    Millionen iPhone Käufer sollen sich irren und nicht das beste Gerät für ihre Bedürfnisse gekauft haben?
    Diese Stiftung Warentest hat die Geräte mener Meinung nach nicht wirklich bedient, sondern nur nach Medienberichten bewertet.
    Das Antennen Problem zum Beispiel existiert bei mir nie! Ich weiß nicht wie es in ganz Europa ist, aber in der CH ist der Empfang und die Qualität (spürbar) einiges besser als mit den Vorgängern!

  3. Na ja was soll ich dazu sagen. Die ja auch einen Aldi 0815 Rechner für 400.- besser als einen Mac wei das preisverhältnis besser ist. Aber sein wir doch mal real. Die Kunden entscheiden und wenn ich mir die iPhone Verkaufszahlen anschaue dann gewinnt Apple Haus hoch.

  4. > Ich kenne keinen anderen Hersteller, der es schafft eine so benutzerfreundliche, einfache und schnelle Bedienung einzubauen, als Apple.

    Nee, da gib es definitiv besseres! Ich hab noch nie sowas inkonsistentes gesehen. Andere Plattformen bieten mir zumindest eine einheitliche Möglichkeit zum letzten Screen zurückzukehren, durchgehende Möglichkeit, dass Gerät in beliebiger Haltung (horizontal/vertikal) zu Bedienen, echtes Multitasking usw. an. Auch die Gesten-Bedienung hat man nicht wirklich konsequent durchgezogen. Da ist selbst RIM weiter…

    Das mit der Apple-Usability ist ein Hype, objektiv betrachtet sind andere besser.

    > Und das mit dem Antennenproblem ist nun auch wieder lächerlich…

    Aber existent. Schon das 3GS hatte einen wesentlich schlechteren Empfang als andere Geräte, das 4 ist noch schlimmer. Und glaub mir: ich hab es getestet. Das HTC Desire war mit HSDPA um ein vielfaches schneller, während die iPhones sich mit GPRS abmühten.