Home » Sonstiges » Apple-Zulieferer plant automatische Fabriken in den USA

Apple-Zulieferer plant automatische Fabriken in den USA

Der taiwanesische Elektronik-Hersteller Foxconn Technology ist der größte Elektronikzulieferer weltweit und auch einer der wichtigsten Partner von Apple. In den letzten Monaten war das Unternehmen mehrfach in die Kritik geraten, da es unter der Belegschaft eine teilweise auf schlechte Arbeitsbedingungen zurückführbare Selbstmordserie gab. Anschließend hob man die Löhne an und schaffte den Mitarbeitern mehr Freiräume.

Seitdem ist es wieder etwas ruhiger um Foxconn Technology geworden. Doch wie silicon.de berichtet plant man schon längere grundlegende Änderungen. Zunächst war offenbar angedacht Produktionsstätten von der gut erschlossenen Küste Chinas in das Landesinnere zu verlegen, da dort Arbeitskräfte noch weitaus günstiger zu finden sind. Nach der Selbstmordserie sah man von diesem Vorhaben offenbar ab.

Nun hat Gründer und CEO Terry Gou scheinbar neue Ideen: Er plant voll-automatisierte Fabriken in den USA, quasi direkt vor Ort bei seinen größten Kunden wie etwa Apple oder Dell. Hier gibt es zwar keine preiswerten Arbeitskräfte, aber dafür sollen die Fabriken die Foxconn ins Auge fast nahezu ohne Personal auskommen. Die Entwicklung und der Bau entsprechender Anlagen wird für die nächsten fünf Jahre ins Auge gefasst.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy