Home » Gerüchteküche » Weitere Spekulationen um Touchscreen-iMac

Weitere Spekulationen um Touchscreen-iMac

Bereits vor einigen Wochen machten Gerüchte rund um einen möglichen Touchscreen-iMac die Runde. Inzwischen wird auf verschiedenen Medien wieder fleißig spekuliert. Unter anderem berichtet man auf hartware.de, dass man bereits von Zulieferern erfahren haben will.

So wird dort auch die Vermutung angestellt, dass das Unternehmen Sintek Photronics bereits Muster-Panels an Apple geschickt haben soll. Daran ist besonders brisant, dass es sich bei Sintek um einen Spezialisten für übergroße Touchscreens handeln soll (> 20 Zoll). Die Größen für iMac-Bildschirme beginnen bei 21,5 Zoll.

Glaubt man Bildern aus Apples Patentantrag, so soll der übergrpße Touchscreen gekippt werden können, sodass der Nutzer ihn im „Touchmodus“ näher an sich heran holen kann und um Prinzip wie ein iPad bedient. Es wird in den meisten Gerüchten davon ausgegangen, dass ein möglicher Touchscreen-iMac daneben aber auch noch auf klassische Art und Weise bedient werden kann.

Die Gerüchte im Bezug auf einen iMac mit Touchscreen scheinen vor allem daher plausibel, als dass Apple in den letzten Jahren hart daran gearbeitet hat, alles was einen Knopf hat abzuschaffen. Dies wäre möglicherweise ein nächster logischer Schritt.

Weitere Spekulationen um Touchscreen-iMac
4.15 (83%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.