Home » iPhone & iPod » AT&T verbucht dank iPhone Rekordzahlen

AT&T verbucht dank iPhone Rekordzahlen

Das iPhone macht AT&T reich! So könnte man die nun veröffentlichte Bilanz des großen US-Mobilfunkunternehmens auch zusammenfassen! Allein im dritten Quartal 2010 soll ATT&T laut den Kollegen von macwelt.de 5,2 Millionen iPhone frei geschaltet haben. Dies seien satte 62 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2010. Grund wird wohl vor allem der gut angelaufene Verkauf des neuen iPhone 4 sein.

Bei einem Vorteil der iPhone-Kunden soll es sich dabei um Neukunden handeln. Somit wächst die Anzahl der Kunden, vor allem dank des Apple iPhones stark an!

Der Umsatz des dritten Quartals soll im Vergleich zum Vorjahr um 10,5 Prozent auf 13,7 Milliarden US-Dollar angewachsen sein. Der Gewinn vervierfachte sich sogar(!) auf insgesamt 12,3 Milliarden US-Dollar. Dies ist allerdings nur zu einem kleineren Teil auf die guten Geschäfte mit dem iPhone zurück zuführen, da ein wesentlicher Anteil des höheren Gewinnes daher kommt, dass Unternehmensanteile verkauft wurden und einmalige steuerliche Vorteile zum tragen kamen. Doch auch wenn man dies heraus rechnet, sieht die Bilanz von AT&T ausgesprochen positiv aus.

Im Jahr 2011 könnte es jedoch weniger rosig für AT&T laufen. Immer mehr Marktbeobachter glauben daran, dass ein CDMA-iPhone kurz vor der Einführung steht. Dadurch hätte man dann mit Verizon Wireless als Konkurrenten zu kämpfen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy