Home » Gerüchteküche » Neue Gerüchte um MacBook Touch

Neue Gerüchte um MacBook Touch

Heute sind Informationen rund um einen so genannten „integrierten Touchscreen“ bekannt geworden. Im Mittelpunkt steht dabei ein Patent von Apple, in dem die Nutzung eines Touchscreens bei Notebooks wie Apples MacBook zum Einsatz kommt.

Dem Patentantrag gehen auch einige frühere Beantragungen voraus, in denen es ebenfalls um eine intelligente Integration von Touchscreens in Notebooks ging. Der aktuelle Antrag von Apple verdeutlicht, dass man hier anscheinend konkreter auf Lösungen hin arbeitet und es vielleicht schon bald ein „MacBook Touch“ geben könnte.

Sollte Apple allerdings tatsächlich derartige Geräte auf den Markt bringen, so wird vielfach davon ausgegangen, dass man das Touchscreen dabei eher sekundär nutzt. So könnte das Ganze eine sinnvolle Ergänzung zur Maus sein, da man schließlich die andere Hand noch für Eingaben frei hat, die sich dank möglichen Gesten auf dem Touchscreen effektiver nutzen lässt, als würde man mit der zweiten Hand die Tastatur bedienen.

Bisher handelt es sich allerdings nur um Mutmaßungen. Wie Apple ganz konkret ein „MacBook Touch“ umsetzt und ob es ein derartiges Gerät überhaupt geben wird, steht derzeit noch in den Sternen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Christoph Zeller

    Hatte Steve Jobs nicht verkündet „Benutzer wollen den Bildschirm nicht als Eingabegerät nutzen“ auf einer seiner Keynotes?

    Ich denke nicht das das in naher Zukunft kommt sondern das Apple Patente beantragt um Interesse und Diskussion anzufangen um eine sekundäre „Marktforschung“ zu betreiben.

  2. Wollen schon nur nach paar Minuten nicht mehr können weil einem der Arm abfällt.