Home » Sonstiges » Android 2.3 auf iPhone 3G portiert / Video

Android 2.3 auf iPhone 3G portiert / Video

Hackern ist wieder einmal eine Spielerei gelungen, welche die Portierung von Android 2.3 Gingerbread auf einem jailbroken iPhone 3G demonstriert. Nachdem das iDroid Projekt erfolgreich installiert wurde, erstrahlt das Phone mit teils recht wackligen Beinen im neuen Android Glanz.

Android hat es den iPhone und iPad Hackern nach wie vor angetan. Bereits in der Vergagenheit sind die Jungs von funkyspacemonkey mit ihren Versuchen Android auf das iPad und iPhone 4 via OpeniBoot zu portieren aufgefallen.

Diese Projekte sind allerdings etwas für Experimentierfreudige, die herausfinden wollen, zu was ihr altes verstaubtes iPhone noch alles fähig ist. Unerfahrenen raten wir von derartigen Modifizierungen ab.

Video: Android 2.3 auf einem iPhone 3G

Das passende Tool für die 2.3 Portierung ist noch nicht beziehbar. Allerdings können Interessierte Android 2.2.1 bereits bequem ohne PC auf dem iPhone 3G und 2G aufspielen. Eine Videodemonstration gibt es hier.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. wer brauch das denn??????
    ich kenne keinen, der sich freiwillig sein iPhone „verhunzen“ lässt………
    Die Programmierer sollten lieber Sachen programmieren, die jeder braucht anstatt sich in einer kriminellen Grauzone zu bewegen…..schade um die Zeit und die aufgebrachte Energie..

  2. Das wäre ja so als würde ich meinen Ferrari zum Polo umbauen!!!

  3. Endlich ein iphone was alles kann und nicht nur auf itunes abgewiesen ist.
    Endlich Sachen per Bluetooh verschicken, flash, akku wechsel, dateiverwaltung, SIMLOCKFREi, ….
    Das iphone wird endlich erwachsen!

  4. ;) Haha zu schön welche unterschiedlichen Ansichten hier mitgeteilt werden. Ich halte die Android Portierung für interessante Projekte. Allerdings getreu dem Motto “ Schuster bleib bei deinen Leisten“ sollte alles so bleiben wie es ist. Bezüglich der Bluetooth Geschichte muss ich aber leider klein bei geben ;) Das nervt mich auch gewaltig. Allerdings kann man via Jailbreak einen Zurgiff auf die iPhone Dateien zumindest mit anderen Rechnern gewährleisten.

  5. tja, die frage ist eher welches os hier was macht… …die iphone technik ist 1.klasse aber das iphone- os ist das was dieses handy zum polo macht, nicht Android.