Home » Software » Skype: Microsoft wird ältere Versionen auf dem Mac nicht mehr unterstützen

Skype: Microsoft wird ältere Versionen auf dem Mac nicht mehr unterstützen

Skype bzw. Microsoft hat kürzlich bekannt gegeben, dass ältere Versionen des Skype Desktop Clients bald** nicht mehr unterstützt** werden sollen. Das schließt Skype für Mac mit ein. Der Schritt würde jeden Skype-Nutzer mit älteren Versionen zu einem Upgrade zwingen.

Zwangsupdate für die Nutzer

Skype für den Mac ist aktuell bei der Version 6.18. Microsoft kündigte an, dass die Unterstützung für Versionen, die älter als Version 6.14 sind, bald eingestellt wird. Ein genaues Datum gab das Unternehmen nicht an, es ließ aber verlauten, es werden “im Laufe der nächsten Monate” geschehen.

Mit diesem Schritt will Skype in Zukunft eine bessere Kompatibilität zwischen den einzelnen Versionen der Software sicherstellen. Außerdem soll mehr Sicherheit für die Entwickler geschaffen werden. In der aktuellen Skype-Version werden Features angeboten, die ältere Versionen nicht unterstützen, wie zum Beispiel das Senden von Nachrichten an Nutzer, die offline sind.

Skype Videokonferenzen

Nutzer, deren Skype-Version seit längerem kein Update erfahren hat und älter als Version 6.14 ist, sollten dies nun nachholen, um zu gewährleisten, dass sie die Software auch in Zukunft problemlos nutzen können. Dies kann über die Updatefunktion innerhalb der App oder durch Neuinstallation der Software über den Download von der Skype-Webseite geschehen.

Skype: Microsoft wird ältere Versionen auf dem Mac nicht mehr unterstützen
3.82 (76.36%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.