Home » Software » Umfrage: Löst iOS 4.3.1 die iPhone Akku-Probleme?

Umfrage: Löst iOS 4.3.1 die iPhone Akku-Probleme?

Im Laufe des gestrigen Freitags durften sich Apple User nicht nur über das iPad 2 freuen, sondern auch über ein Update für das iOS Betriebssystem. (Wir berichteten)

Wie das amerikanische Apple Blog 9to5mac inzwischen berichtet, mehren sich bei dem Online-Magazin die Leserzuschriften dass Apple mit dem Update auf iOS 4.3.1 auch das Akku-Problem in den Griff bekommen haben soll. In der Beschreibung für das Software-Update machte der Computerhersteller aus Cupertino hierzu allerdings keine expliziten Angaben.

Den Berichten nach soll es Apple mit dem neuen Bugfix-Update geschafft haben, dass sich die Batterielaufzeit der iOS Geräte wieder merklich verbessert hat. Uns würden hierzu eure bisherigen Erfahrungen interessieren. Habt ihr das iOS Update bereits geladen? Konntet ihr signifikante Verbesserungen bezüglich der Akkulaufzeit feststellen?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


69 Kommentare

  1. Forschungsbericht Teil 5
    (voriger Teil siehe vorhergehender Eintrag)

    Fein – ohne die beiden Push bei den Daten allgemein und beim Exchange insbespondere komm ich wieder auf deutlich unter 1 % je Stunde Akkuverbrauch über Nacht im Handymodus, obwohl eiune nicht versendete Mail wartete…

    Also dann mal wieder drauf mit Regenradar und Skobbler…

  2. Forschungsbericht Teil 6

    Die(se) Apps sind wirklich nicht.

    Das Push entfernen nicht nur beim VPN sondern auch beim Mail (Exchange) hat wohl echt was gebracht.
    Auffallend auch: durch die Neuanlage des VPN brauch ich endlich nicht mehr ständig dieses dämliche Passwort einzugeben – das war vorher nicht abzustellen.

  3. Forschungsbericht von mir Teil 1.

    IPhone 4 (32gb) , 4.3.1 mit JB

    – kein VPN (nicht eingerichtet)
    – WiFi an
    – Ortungsdienste aus
    – Beleuchtung bei 75%
    – 3G aus
    – Bluetooth aus
    – Datenroaming aus
    – Einschränkungen Ping aus
    – Empfang hier oft sehr schlecht (O2)

    Status heute 90%

    Standby: 16Stunden, 36 Minuten
    Benutung: 40 Minuten

  4. Forschungsbericht von mir Teil 2

    UpDate

    – kein VPN (nicht eingerichtet)
    – WiFi an
    – Ortungsdienste an ab 14:00 Uhr
    – Beleuchtung bei 75%
    – 3G an ab 14:00
    – Bluetooth aus
    – Datenroaming aus
    – Einschränkungen Ping aus
    – Empfang hier oft sehr schlecht (O2)

    Status jetzt 70%
    Standby: 23 Stunden, 31 Minuten
    Benutzung: 1. Stunde, 58 Minuten

    einen Download über WiFi 590 Mb (navFree)
    Navigation 20 min.
    25 Tel über Viber (VoIP im Wlan)

  5. Forschungsbericht von mir Teil 3

    – WiFi an
    – Ortungsdienste an
    – Beleuchtung bei 75%
    – 3G an
    – Bluetooth aus

    Status jetzt 43%
    Standby: 1 Tag, 16 Stunden
    Benutzung: 3 Stunden, 35 Minuten

    20 min. P. Hotspot
    10 min. Tel GSM
    ein paar Mails gelesen
    im App Store gesucht, 4 updates gemacht

    kann bis jetzt nicht jammer über 4.3.1

  6. Hallo!
    Für mich ist das alles Neuland, habe seit 3 Wochen ein IPhone 4. Software ist auf 4.3.1
    Auch bei mir kann man dem Akku beim leer werden zukucken. Habe Eure Beiträge gelesen und versucht einiges zu modifizieren. Aber trotz ausgeschaltetem WiFi, UMTS, Push verliert es bei Nichtnutzung ca. 2% in der Stunde.
    Was mich allerding stutzig macht, ist folgendes:
    Die Standby-Zeit ist bei mir immer identisch mit der Nutzungszeit.
    Ich weiß aber nicht woran das liegt. Vielleicht kann mir hier irgendjemand nen Tipp geben?
    Im Handy-Shop die wussten es nämlich nicht.

  7. Das habe ich auch festgestellt mit meinem Iphone 4.Hab auch alles deaktiviert von A-Z.Nach 5 Minuten Surfen sind ca 3% weg.Nach halber Stunde ohne was zu machen ohne Alles(Ping,Mobileme,Push,Wlan,3G usw)???Bei 4.1 hatte ich wlan und alles sn und sogar Backgrounder und alles war zufriedenstellend.Hab backup eingespielt.Mal nochmal zurücksetzen das Teil…

  8. 2 % pro Stunde ?
    Dann seid dankbar !!!
    Besser wirds nicht ;-)

  9. Doch ;o)

    dank einiger Tips ;o)

    1% max …….

  10. Na dann mal her mit Deinen Tipps Lungo ;-)

  11. Der akku geht unter 4.3.1 immernoch schnell leer echt nervig,da soll apple sich mal was einfallen lassen

  12. Also ich habe eine paar LaunchDaemons entfernt, wie Nike etc.

    http://www.ipod-forum.de/ipod-touch-und-iphone/jailbreak/19813-tut-iphone-ipod-schneller-machen/

    Heute

    Benutzung: 45min.
    Standby: 6 Stunden, 55 Minuten

    92% Ladung

  13. Forschungsbericht Teil 7
    (voriger Teil war 08.04.2011, 00:47 Uhr)

    So, jetzt kann ich wohl einen klaren Softwarefehler identifizieren:

    Stat 1,5 % pro Stunde auf einmal über 11 % pro Stunde Akkuverbrauch (ohne Aktivität, nur Handyempfang an), einfach dadurch, dass ich einen Kontakt angelegt habe und VPN nicht geich danach geöffnet habe, damit der Kontakt abgeglichen wird:
    19:30 98 %
    23:30 53 %

    Obwohl alle Push-Funktionen abgeschaltet sind, versucht das IPhone offenbar, den neuen Kontakt mit Exchange abzugleichen. Was eben nicht geht, weil VPN ja nicht an ist. Das kostet wohl sehr viel Energie.

    Kann das jemand reproduzieren ?

    Ich mache jetzt noch den Gegencheck und mache einmal VPN an, gleiche den Kontakt ab und mache es dann wieder zu und lasse es liegen bis morgen früh…

  14. Forschungsbericht Teil 8
    (voriger Teil siehe vorigen Eintrag)

    Bei mir hat es definitiv mit dem VPN zu tun.
    Selbst ein vollständiger Neustart des Handys (Reboot ab Apple-Logo) beseitigt die Akmufresserei nicht völlig. Es blieben immer noch runde 8% Akkuverbruach pro Stunde (NACH Abgleich der Adressen, nachdem ich da eine angelegt hatte,also 8 % statt 12 %). Hatte auch einen Kalewndereintrag aufgerufen, allerdings nur, um eine Telöefonnummer aus dem längeren Eintrag rauszukopieren (was aber nicht geht, scheiss Apple-Arroganz – sorry, aber das musste mal sein !)
    Also: Geänderte Adresse und auferufener (ungeänderter) Kalendereintrag, die nicht gleich via VPN mit Exchange abgeglichen werden, schaffen im Leerlauf > 121 % Akkuverbrauch / Stunde.
    Der Kalenderabgleich alleine reduziert das dann auf rund 8 % / Stunde.
    Reboot ändert gar nichts.

    Dann aber: VPN an und alle Kategorien abgeglichen (Kontakte, Mails, Kalender) – und wir sind bei freundlichen 1,5 % Akkuverbrauch im Leerlauf bei Handyfunktion an.

    So Leute, jetzt probiert das bitte mal aus.
    Und wenn das beiu Euch nichts ändert, dann postet das doch bitte auch, samt Eurer Synchronisationshandhabung, sonst kommen wir nicht weiter.

    Danke,

    HB

  15. Grmbl, zu viele Schreibfehler, sorry.
    „>12 % Akkuverbrauch/Stunde“

  16. Also ich bin mit dem update zufrieden und kann es auch nur weiter empfehlen ;-)

  17. Wow,
    heute war mein IPhone 4 auch schon nach 12 Stunden leer.

    Was habe ich gemacht?

    1. Privatfreigabe eingeschalten
    2. LocFinder gestartet und wieder verlassen (nicht beendet)

    Ich denke es lag an LocFinder (http://brainymode.com/pages/locfinder.html),
    auch wenn ich das Programm verlasse bleibt der kleine
    Pfeil oben rechts für Ortungsdienste sichtbar.

    Ich werde es heute noch einmal Testen.

  18. @HB: Ich muss dich leider etwas enttäuschen: VPN ist evtl. Einer der Gründe aber nicht der einzige. Ich bin auf diesen Theras gestossen weil ich heute ca. 10%/h hatte. Ich habe einige Tipps befolgt, Einschränkungen gamecenter und einigen Apps die Benachrichtigung verwehrt, alle mailnonten auf manuell und den pushdienst aus und ich bin gerade sehr zufrieden. Das iPhone lädt gerade das navigon update seit ca. 45min (scheint recht gross zu sein), und ich habe noch keinen einzigen Prozentpunkt verloren!
    Was aus meiner Erfahrung nix bringt sind folgende Aktionen: Apps im taskmanager abschiessen, Reboot, flugmodus.
    Achja: die Antwort auf die eigentliche Frage: das update auf 4.3.1 brachte in den ersten Tagen Abhilfe, da war wieder alles in Ordnung. Aber in letzter Zeit häufen sich wieder die 4.3.0 Probleme.

    Viele Grüße,
    Markus

  19. @ MarkusK
    Herzlichen Dank für Dein Feedback.

    Ich kann das nun seit Wochen reproduzieren:
    Eine einzelne Adrtesse oder ein einzelner Kalendereintrag, den ich ändere, lässt den Akkuverbrauch explodieren. Wenn ich VPN anstelle und aktiv abgleiche, ist danach wieder Ruhe, bis zum nächsten mal. Sonstige Änderungen an der Installation oder Konfiguration gibts in dieser kurzen Zeit naturgemäss nicht.
    Bin daher überzeugt: 100% Softwarebug.