Home » Mac » Neuere MacBook Air Baureihen sind offenbar mit schnellerer SSD ausgestattet

Neuere MacBook Air Baureihen sind offenbar mit schnellerer SSD ausgestattet

Laut einem Bericht des IT-Magazins heise.de, hat Apple offenbar sang- und klanglos die standardmäßig eingebauten mSATA-SSDs im MacBook Air erneuert. Das nun verwendete Modell soll bei ansonsten gleichen technischen Daten und etwas abweichenden Abmessungen um bis zu 20 Prozent schneller arbeiten.

Bislang wurde im MacBook Air die 128 GB SSD in der „Blade X-gale“-Bauweise von Toshiba verwendet. Neuere Modelle des MacBook Air sind jedoch mit einer SSD aus dem Hause Samsung ausgestattet, so heise.de. Das SSD-Modul von Toshiba wich dabei mit den Abmessungen 108 mm x 24 mm x 2,2 mm leicht vom eigentlichen SSD-Standard ab.

Die SSD aus dem Hause Samsung soll jedoch in der klassischen Bauform 51 mm x 30 mm x 5 mm gehalten sein und dabei etwa zwanzig Prozent mehr Leistung bringen. Ein merkbarer Performance-Zuwachs soll vor allem beim gleichzeitigen Schreiben und Lesen auf den Datenträger vorhanden sein, da Samsung hier auf die Technologie Native Command Queuing (NCQ) setzt.

Seit wann genau Apple die neue Version der SSD in die MacBook Air Modelle einbaut ist nicht bekannt. Ist man sich jedoch unsicher, über welche Version das eigene Gerät verfügt, so hilft ein Blick in den Mac-OS-Finder. Die alte Toshiba SSD ist hier mit „TS128C“ gekennzeichnet, während das Gerät von Samsung die Kennzeichnung „SM128C“ aufweist.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. :( – toll, ick hab noch die alte