Home » Apple » Nach Schlägerei: Apple zahlt verletzem Kunden Entschädigung

Nach Schlägerei: Apple zahlt verletzem Kunden Entschädigung

Nach den tumultartigen Szenen vor dem Pekinger Apple Store, bei dem insgesamt vier Menschen verletzt wurden, äußerte sich Apple in einer Stellungnahme zu den Geschehnissen.

Als “ungebärdig” bezeichnete der Computerbauer das Verhalten einiger in der Schlange Wartenden anlässlich des Verkaufsstarts des iPad 2. Bei dem Gerangel vor dem Pekinger Store hat angeblich ein “ausländischer” Apple Store-Mitarbeiter einige sich vordrängelnde Kunden geschubst und mit einer Eisenstange attackiert. Aufgrund dieser Szenen hat Apple aus Sicherheitsgründen, um Mitarbeiter und andere Kunden zu schützen, die Türen geschlossen.

Daraufhin hat die wütende Menge die gläserne Eingangstür des Geschäftes zerstört und sich eine Schlägerei mit dem Sicherheitspersonal geliefert. Insgesamt vier Verletzte wurden daraufhin medizinisch versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Unter den Verletzten befand sich auch der 27-jährige Ding Wencheng.

Apple will dem Fan aufgrund der Verletzungen nun eine Entschädigung von 20.000 Yuan, etwa 2.100 Euro zahlen, berichtet ‚Global Times‘.

via

Nach Schlägerei: Apple zahlt verletzem Kunden Entschädigung
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Lol ein entschädigungs iMac.

  2. Da bleibt Apple auch nichts anderes übrig…

  3. Nicht genug wie ich finde. Ein gewaltsamer Applemitarbeiter attackiert Kunden. Das geht garnicht. Die Summe müsste schon viel höher gelegt sein. Hier bekommt man für weniger Pille-Patz mehr Entschädigung.
    Es ist zwar eine freiwillige, gerade deswegen sollte man nicht geizen. Eine Anklage wäre teurer.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*