Home » App Store & Applikationen » Game Center lässt illegale Spieler zu: Entwickler entzürnt

Game Center lässt illegale Spieler zu: Entwickler entzürnt

Auch wenn Apples iOS-Funktion Game Center für viel Freude unter den iPhone- und iPad-Spielern sorgt, gibt es scheinbar noch eine andere Seite der Medaille, nämlich die Unzufriedenheit der Entwickler. Doch erstmal von vorne. Auf der offiziellen Webseite des iPhone- und iPad Spiels „FingerKicks“ beschwert sich der Entwickler, dass eine deutlich höhere Zahl von Usern im Game Center mit seinem Spiel registriert sind, als es überhaupt Käufer gab. Während er als offizielle Verkaufszahl 1.613 angab, finden sich im Game Center 15.950 Spieler ein, die die App auf ihrem iPhone oder iPad installiert haben.

Dieser Umweg ist selbstverständlich nur über ein iPhone und iPad mit Jailbreak möglich, wobei aber nicht nur die Garantie des iOS-Gerätes verloren gehen kann, sondern auch in einer rechtlichen Grauzone operiert wird, besonders wenn sonst kostenpflichtige Software für mau installiert werden kann. Der Entwickler kann sich das Verhältnis von fast 1:10 nur dadurch erklären, dass die App für einige Zeit auf der Startseite eines Webdienstes gefeatured war, der illegale Apps zum Download bereit hält.

Er nimmt Apple in die Pflicht hier besser auf die Interessen der Entwickler zu achten, denn die im Game Center verwendete E-Mail Adresse ist die selbe, die auch beim Kauf der App im App Store angegeben werden muss. Daher sollte es für Apple ein Leichtes sein, diese beide Informationen miteinander zu vergleichen. Die Jailbreaker-Gemeinde wehrt sich sich schon lange gegen den schlechten Ruf, der ihnen auferlegt wird. Denn das Gerät jailzubreaken ist in den meisten Staaten nicht illegal und kann durchaus für positive Erweiterungen eingesetzt werden (ein Entwickler einer App für iPhones mit Jailbreak wurde sogar von Apple angestellt um die Entwicklung des Notifications Center in iOS 5 zu entwickeln). So zeigen die meisten Tools zum jailbreaken einen Hinweis an, dass nach dem erfolgreichen Jailbreak keine illegalen Apps installiert werden sollten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


9 Kommentare

  1. ist doch richtig so
    wie bei den spielen auf pc und konsolen
    wenn man kauft hat man mehr features als wenn man die gecrackte versionen hat (zb online-gaming)

  2. Ich habe für meine Einkäufe im iTS und den Game Center Account VERSCHIEDENE Accounts am Start…

  3. Um ehrlich zu sein gehöre ich zu den jenigen die sehnsüchtlisch auf einen jb warten. Aber ich finde auch das installous abgeschafft werden sollte!
    ABERRR! im iTunes und im AppStore sollte man etwas in wege leiten. Und zwar…. Das man die apps testen kann 1-2 tage und dann sich entscheiden sollte ob man es kauft Oder nicht.

  4. Wer bezahlt denn nicht mal ein paar Euro für eine App? Das ist doch nicht zu viel verlangt, wenn man sich ein so „teures“ Gerät gekauft.

  5. Ja! Aber es sollte schon lite versionen geben. Wer zb im AppStore die ganzen kommentare zu ff 3 anschaut, der keine ahnung vom spiel hat, denkt wow muss ja ein geiles game sein. Aber nachdem er sich es runtergeladen hat, denkt er hmmmmmm nach 15 min. Hab ich das game jetz durchgrspielt? Oder es gefâllt ihm garnicht. Und weg sind die 12,90.

  6. Finde auch es sollte in Tryious umbenannt werden. Der Grundidee stimm ich zu. Alle AppStore die ich tägl./wöchentlich nutze habe ich vorher über installous getestklauft. Kaufindikator war für mich immer das update desselben App. Rezensionen sind so hilfreich wie ein Bananenwerfer bei Battlefield. Meine Meinung – Ihr dürft mir ins Gesicht springen, ab …….. Jetzt!

  7. Immer das gleich dummgelaber

  8. @wafemaker
    hast recht, erstmal probieren und dann kaufen!

  9. Ich selber lade mir nur Lite Versionen runter die nunmal kostenlos sind. Die paar Minuten die ich damit verbringe würden einen (selbst geringen) Preis nicht rechtfertigen. Dieser Kommentar geht in Richtung „Soeren“ :D