Home » Gerüchteküche » Gerücht: iPhone 5 wegen Hardwareproblemen verschoben

Gerücht: iPhone 5 wegen Hardwareproblemen verschoben

Es gibt neue Gerüchte rund um das iPhone 5. Bereits in der Vergangenheit wurde von verschiedenen Quellen häufiger angekündigt, das iPhone 5 könne bereits im laufenden Monat auf den Markt kommen. Aller Wahrscheinlichkeit nach waren diese Gerüchte jedoch falsch, denn vom iPhone 5 fehlt derzeit jede Spur. Doch nun meint man eine Erklärung dafür gefunden zu haben: Die derzeitigen iPhone 5 Prototypen sollen Hardwareprobleme aufweisen, so 9to5mac.com.

Quell allen Übels soll dabei der neue A5-Chip sein. Dieser soll unter Last deutlich zu viel Hitze entwickeln und so zur Beschädigung von Bauteilen führen können, oder zumindest den reibungslosen Betrieb des iPhones beeinträchtigen. Angeblich wurde aufgrund dieser Hardwareprobleme der Verkaufsstart des iPhone von Juli auf September verschoben.

Bestätigt wurden diese Gerüchte selbstverständlich nicht offiziell.

Berichte bzgl. iPhone 4S

Angeblich sei das Problem schwer in den Griff zu bekommen. 9to5mac.com Berichtet daher weiter, dass es (evtl. wegen dieser Hitzeprobleme) eine Zwischenlösung mit einem „iPhone 4S“ geben könnte. Hierbei soll es sich um eine abgespeckte Variante des aktuellen iPhones handeln, die verstärkt auf Apples iCloud setzen soll. Evtl. könnte es mit deutlich weniger oder gar überhaupt keinem Speicher ausgerüstet sein.

Man darf gespannt sein, was letzten Endes an diesen doch sehr spekulativ wirkenden Gerüchten dran ist!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Aus gut unterrichteten Kreisen habe ich soeben erfahren, dass sich das iPhone 5 beim Warmmachen für den Verkaufsstart einen Teilanriss der Blitzspeicherleitung zugezogen hat. Daher braucht es einige Wochen oder gar Monate bis zur Verkaufsgenesung. Ein genauer Termin kann wie immer nur orakelt werden.

  2. iPhone ohne Speicher nein danke

  3. Ach Leute, als Hobby-Germanist bekomme ich die Krise: „wegen (der) Hardwareprobleme“ und nicht „HardwareproblemeN“!!! Nach wegen folgt der Genitiv, nicht der Dativ!

  4. Entweder sind es die Hardware Probleme oder die Farbe will mal wieder ein besten Willen nicht halten xD
    Ich schätze Apple will etwas großes veröffentlichen, etwas ganz neues was man noch nicht wirklich kennt. Deswegen konnte auch die Entwicklungszeit,testzeit verlängre worden sein.