Home » Apple » Apple erhält nach wie vor gute Analysten-Ratings

Apple erhält nach wie vor gute Analysten-Ratings

Wie die Plattform newratings.de heute berichtete, ist die Stimmung rund um die Apple-Aktie alles andere als negativ und dass trotz dem Ausscheiden des bisherigen CEO Steve Jobs. Analysten erscheint die Aktie nach wie vor nicht als überbewertet.

Gründe dafür gibt es mehrere: Zunächst einmal bleibt Steve Jobs im Aufsichtsrat von Apple. Dann traut man dem neuen CEO Tim Cook eine Menge zu. Verschiedene Analysten-Ratings haben festgestellt, dass Cook schon mehrfach an wichtigen Entscheidungen in Cupertino mitgewirkt hat und er Steve Jobs bereits mehrfach kompetent vertreten hat. Unter anderem auch bei Präsentationen neuer Produkte.

Auch ein Umsatzwachstum von 78 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sowie eine Bargeldreserve von knapp 80 Milliarden US-Dollar trägt sicherlich mit zu einer positiven Grundstimmung bei. Darüber hinaus gibt es derzeit wieder Spekulationen dazu, dass ein „iTV“ noch vor Ende des nächsten Jahres zu einer neuen großen Innovation werden könnte, die Tim Cook wohl dringend benötigen wird, wenn er das bisherige Wachstum des Unternehmens Apple weiter aufrecht erhalten möchte.

Derzeit rangiert die Apple-Aktie bei rund 385 US-Dollar und ist nicht all zu weit vom Allzeithoch mit ~403 US-Dollar entfernt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


6 Kommentare

  1. Mit Apple ist man auf der sicheren Seite. Man macht nicht viel falsch wenn man Aktien von Apple kauft ^^ Es müsste schon viel falsch laufen damit man es sich zwei mal überlegen muss weitere Aktien zu ergattern. Hätte ich das erforderlich Geld würd ich auch investieren ^^ Aber leider ist dem nicht so :P

  2. Hm, man hätte vor dem ipod Aktien kaufen sollen :o
    Oder vor dem iPad.
    Cook hat schon bevor er Chef wurde die Firma geleitet. So Ca 200 Tage. Jobs hatte zu dem Zeitpunkt nur noch die wichtigen PR Sachen gemacht.

  3. das gefühl habe ich auch, scheint ne sichere anlage zu sein :D aber letztendlich sind aktioen nie ganz sicher, wobei man eben wie schon erwähnt bei apple wohl die geringsten sorgen haben muss

  4. …und plötzlich gehts schnell…
    wer am Aktienmarkt spielen will sollte vllt. nicht eine gesättigte Firma aussuchen. Die werden sich sicher gut halten, aber ob sie noch so innovativen Vorsprung haben, dass die Aktienwerte gut weitersteigen?
    Ich kenn mich mit Aktiengeschäften gar nicht aus, aber das wär so meine Grundüberlegung um keine Apple Aktie zu kaufen.

  5. Hoffentlich wird’s
    Ein geniales iPhone 5 und ein geniales iOS 5
    Viele tolle Gerüchte sind verbreitet worden
    Vorfreude ist die beste Freude ;)

  6. Das wäre echt eine gute Geldanlage, fast besser als Gold. Sollte Griechenland sich mal eine Scheibe von abschneiden.