Home » Sonstiges » E-Book-Flatrate bei Amazon?

E-Book-Flatrate bei Amazon?

Wie das renommierte Nachrichtenmagazin Wall Street Journal (WSJ) heute berichtet, plant der Onlinehändler Amazon anscheinend eine Art Flatrate bzw. Abo auf E-Books einzuführen.

Insider haben dem WSJ zugeflüstert, dass sich Amazon wohl mit dem Gedanken trage, elektronische Bücher gegen eine Monatspauschale an seine Kunden zu offerieren. Bereits jetzt sind die digitalen Bücher bei dem Netzhändler weitaus mehr gefragt als gedruckte Ausgaben, somit wäre es durchaus naheliegend, den Kunden ein entsprechendes Angebot unterbreiten zu können.

Das Netflix-ähnliche Angebot (Netflix ist der größte Online Filmverleiher in den USA), wie es das WSJ in seinem Artikel bezeichnet, scheint sich dabei möglicherweise speziell an die Amazon Prime-Kunden zu wenden. Bereits jetzt profitieren amerikanische Amazon Prime-Kunden von einem umfassenden kostenlosen Video- und TV-Serienangebot, welches in der Monatspauschale bereits enthalten ist.

Bei den amerikanischen Verlagen scheint die “Idee” von Amazon allerdings eher auf taube Ohren zu stoßen. Offensichtlich befürchten die Verleger, dass durch eine Monatspauschale die Verkäufe von elektronischen Büchern geschmälert werden könnten. Amazon scheint der Skepsis der Verleger wohl mit der in Aussicht Stellung von Lizenzzahlungen entgegenwirken zu wollen.

E-Book-Flatrate bei Amazon?
3.89 (77.78%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Das wäre ein wirklich gutes Angebot ! Viele Leseratten werden sich sowas nicht entgehen lassen. Somit wäre dann geklärt welches Unternehmen Marktführer in Sachen E-Books ist. Da brauch man auch nicht mehr drüber zu diskutieren, denke das ist eindeutig ^^

  2. naja ich persönluch finde die ebooks auch genial kenn aber sehr viele die gerne und viel lesen und die sagen nein, es geht nichts über ien rchtiges buch!! scheinbar muss das was ganz besonderes sein :D ich persönlich lese keine bücher kann da also net so mitreden

  3. In deutschland wird eh erst kommen wenn die Piratenpatei an die Macht kommt, also nie. Wir haben die Preisbücherbindung und die gema die sowas nie zulassen würden. Aber es gibt ja Proxis…

  4. Es geht nix über ein richtiges Buch. Ich lese davon so 3stück im Monat,habe versucht auf einem eBook Reader zu lesen aber das ist zur Zeit für mich kein Ersatz. Es fehlt das Gefühl etwas in den händen zu halten bei dem ein anderer Mensch sich Gedanken gemacht hat. Das umblättern der Seiten ist bei einem echten Buch (wenn ich das gut finde) unvergleichlich.gleichzeitig bin ich auch stolz eine umfangreiche Bibliothek zu besitzen und das ein oder andere Buch spontan in die Hand nehmen zu können,

  5. Es geht nix über ein richtiges Buch. Ich lese davon so 3stück im Monat,habe versucht auf einem eBook Reader zu lesen aber das ist zur Zeit für mich kein Ersatz. Es fehlt das Gefühl etwas in den händen zu halten bei dem ein anderer Mensch sich Gedanken gemacht hat. Das umblättern der Seiten ist bei einem echten Buch (wenn ich das gut finde) unvergleichlich.gleichzeitig bin ich auch stolz eine umfangreiche Bibliothek zu besitzen und das ein oder andere Buch spontan in die Hand nehmen zu können,