Home » iPhone & iPod » Ehebrecherin durch Find my Frieds-App beim Betrügen erwischt?

Ehebrecherin durch Find my Frieds-App beim Betrügen erwischt?

Datenschutz ist in unserer heutigen Zeit immer wieder ein großes Problem. In New York hat nun ein betrogener Ehemann berichtet, seine Frau mit Hilfe der Standorteinstellung des iPhone 4s auf frischer Tat ertappt zu haben. Diese hatte nämlich angegeben, bei einer Freundin zu sein, traf sich in Wirklichkeit jedoch mit ihrem Lover. Erwischt wurde sie durch die Find My Frieds-App des iPhone 4s.

Ob Fake oder nicht, die Ambivalenz unserer Technologie sticht uns tagtäglich ins Auge. Dort wo Innovationen entstehen, wird nicht nur Gutes kreiert. Diese „Kehrseite der Medaille“ musste jetzt auch eine Frau aus New York kennen lernen. Ihr Mann hatte ihr ein iPhone 4s geschenkt. Der New Yorker hatte seine Frau  anscheinend schon länger des Fremdgehens verdächtigt und beschuldigt. Diese eine besagte Nacht ließ jedoch alles auffliegen. Er schrieb sie an, wo sie denn wäre und sie antwortete, dass sie sich bei ihrer Freundin befinden würde. Die Ortungsfunktion der Find My Friends-App sagte jedoch etwas Anderes.

I got my wife a new 4s and loaded up find my friends without her knowing. She told me she was at her friends house in the east village. I’ve had suspicions about her meeting this guy who lives uptown. Lo and behold, Find my Friends has her right there.I just texted her asking where she was and the dumb b!otch said she was on 10th Street!! Thank you Apple, thank you App Store, thank you all. These beautiful treasure trove of screen shots going to play well when I meet her a$$ at the lawyer’s office in a few weeks.

Er erwischte sie nicht direkt auf frischer Tat, ertappte sie allerdings beim Lügen.

Ob die Geschichte ein Fake ist wissen wir nicht, sie bringt uns jedoch dazu, wieder einmal über Datenschutzprobleme zu grübeln. Wie weit darf Kontrolle gehen? Der New Yorker scheint – sofern die Geschichte stimmt – froh zu sein, dass er einen Beweis für das Vergehen seiner Frau gefunden hat. Trotzdem ist die Tat grenzwertig. Privatsphäre scheint immer mehr zu schwinden. Viele unterschätzen sicherlich auch den Fortschritt unserer Technologien.
Was denkt ihr über diese Funktionen? Verleiten solche Apps uns mehr, andere zu kontrollieren? Oder ist es der Fortschritt, der Schuld ist? Immerhin teilen immer mehr Leute – ob im Facebook oder sonstwo –ihren Standort mit. Die Entscheidung bleibt eigentlich jedem selbst überlassen (oder manchmal auch nicht).

via

Ehebrecherin durch Find my Frieds-App beim Betrügen erwischt?
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


13 Kommentare

  1. Ich glaube das ist ein Fake, wenn es da schon so „krieselt“ hat mann sowas auf dem Schirm und gibt seinem Mann nicht solche Antworten die sofort als Lüge erkannt werden

  2. Wieso sollte es ein Fake sein? Wir wissen alle das es möglich (machbar) ist. Wieso sollten sich die Zufälle nicht so ergeben wie in seinem Fall geschildert? Meiner Meinung nach ist das real.
    Was den Datenschutz angeht… Kann doch jeder einer solche Funktion deaktivieren oder nicht? Vorrausgesetzt man hat ein wenig Ahnung! Einige die ein iPhone nutzen wissen nicht über deren Funktionen bescheit!

  3. Ich werde diese Funktion nie benutzen.

  4. Also ich denke die Geschichte ist wahr.
    Und ich hätte es genauso gemacht.. Im Endeffekt kann man ja ( wenn man ein wenig Ahnung hat) diese Funktion ausschalten ! Also selber schuld..
    Deshalb auch nichts Illegales.

  5. Hahaha echt genial

  6. Also ich find es genial ob Fake oda ned !
    Und wie schon oben steht kann man es e ausschalten und wenn mn sich ned auskennt Pech soll man besser ehrlich bleiben !
    Ich find es eigentlich gut das es so was gibt aber ich nutze es ja zb auch mit Freunden und es funkt echt gut Schau kurz rein wo sind’s a e da und dann Ruf i si an und treffm uns !
    Mir daugts
    LG ALEX

  7. P.s. Meine Freundin und ich nutzen es auch ! ;-) ka Problem

  8. Ist ne nette Anekdote. Aber selbst wenn es stimmt, dafür, dass er die App. OHNE WISSEN der Betroffenen installiert hat, könnte Persönlichkeitsrechte verletzten und dem Kerl ne Klage einbringen.

  9. Hab meine freundin auch erwischt schon zwei mal, mit dem programm, habe gestern schluss gemacht

  10. ich finde nicht das es sich hier um einen fake handeln muss :D aber geile aktion vom mann :D
    hat immer vorteile wenn sich frau nicht mit technik un so auskennt :D

  11. Haha das ist ja mal ei ne geschichte
    das beweist dass nicht nur immer die männer schuld sind wenn es um ehebruch geht
    die frau wird ihr iphone bestimmt in den „müll“ geworfen haben;D

  12. Ich glaub auch das dieses Bild iwie Fake ist.. aber da sieht man halt wiedermal zu was die App alles im Stande sein kann..

  13. Wieso sollte es ein Fake sein? Wir wissen alle das es möglich (machbar) ist. Wieso sollten sich die Zufälle nicht so ergeben wie in seinem Fall geschildert? Meiner Meinung nach ist das real.
    Was den Datenschutz angeht… Kann doch jeder einer solche Funktion deaktivieren oder nicht? Vorrausgesetzt man hat ein wenig Ahnung! Einige die ein iPhone nutzen wissen nicht über deren Funktionen bescheit!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*