Home » Gerüchteküche » Digitimes Quelle packt aus: MacBook Pro 2012 kommt vermutlich mit 2880×1800 Pixel Retina Display !

Digitimes Quelle packt aus: MacBook Pro 2012 kommt vermutlich mit 2880×1800 Pixel Retina Display !

Das Jahr 2012 soll wieder viele neue Apple Produkte mit sich bringen. Die Fans sind bereits heiß und gewillt schon so manchen Euro auf die hohe Kante zu legen. Schließlich erwarten uns wieder tolle Produktupdates in der Form des iPad 3, iPhone 5/6 und auch Produktneuvorstellungen, wie beispielsweise der Apple HD TV. Apple begeistert nicht nur Tablet- und Smartphone User stets mit tollen Devices. Auch im Bereich der mobilen Macs verzeichnet das in Cupertino ansässige Unternehmen gute Abätze, wie jüngst die MacBook Air Verkäufe beweisen.

Die Zukunft gehört ganz klar den Ultrabooks. Schließlich bevorzugen die Nutzer leichte Devices, die trotzdem entsprechend Power unter der Haube haben. Kein Wunder also, dass sich das MacBook Air  stets großer Beliebtheit erfreut.

Aber wie sehen eigentlich die neuen 2012er Modelle aus?

Diese Frage stellt sich nicht nur unsere Redaktion, sondern nahezu die ganze Apple Fangemeinde. Wie bereits üblich, können auch wir lediglich die aufkommenden Gerüchte zusammen fassen und gegebenenfalls abwägen, in wie weit die Experteneinschätzungen und Informanten glaubwürdig sind. Die Digitimes sorgte in den vergangenen Jahren schon für so manchen Gerüchte-Schlager. Manchmal trafen die Informationen zu manchmal gingen sie jedoch direkt in die Hose.

Apple ist seit dem “ iPhone 4 Schlammassel“, was die „Prototypen-Verlusts-Story“ anbelangt, sehr darum bemüht eventuell bestehende Informationslags so schnell wie möglich zu schließen oder diese gar nicht erst entstehen zu lassen. Dafür soll es sogar eigens Personal in der Form sogenannter „Sicherheitsbeauftragter“ geben.

Wie dem auch sei, ab und zu sickert doch die eine oder andere Information durch. Ebenfalls beliebt um Informationen kommender Produktupdates zu erhalten, sind die Betas der iOS Entwicklerversionen. Auch hier wurde schon so manche Sichtung getätigt. Zuletzt fanden eifrige Tüftler in der iOS 5.1 Beta weitere Hinweise auf einen baldigen iPad 3 Release.

Schließlich hält die Digitimes aktuell brandheiße Informationen bezüglich des bevorstehenden MacBook Pro 2012 Updates parat. Aus glaubwürdigen Quellen will die Zeitung erfahren haben, dass Apple im neuen MacBoo Pro ein hochauflösendes Retina Display verbaut. Während es aktuell noch Unterschiede der Display- Auflösungen innerhalb der MacBook Pro Modell-Reihe  gibt, sollen die künftigen Power Macs mit einer Auflösung von 2880×1800 auf den Markt kommen. Dabei spiele es keine Rolle, ob 13 oder 17 Zoll- Modell, so die Digitimes weiter.

Auszug aus dem Digitimes Report:

„Apple is likely to launch its new MacBook Pro lineup with a display resolution of 2880 by 1800 in the second quarter of 2012, setting a new round of competition for panel specifications in the notebook industry, according to sources in the upstream supply chain.“

Das Retina Display wurde erstmals im iPhone 4 verbaut und sorgt seit dem für eine solide Display Schärfe. iPad Jünger wünschen sich dieses Feature ebenfalls bald im neuen iPad 3 verbaut. Die Chancen stehen neusten Gerüchten zufolge auch gar nicht so schlecht. Apple soll bereits entsprechende Bestellungen getätigt haben, die auf einen Retina-Support hinweisen. Für Februar 2012 wird das neue iPad 3 erwartet.

Findet eine 2880×1800 Auflösung auch den Weg auf kommende MacBook  Pro Displays, dürfte Apple das Produkt-Paket erneut gehörig abrunden.

Wir sind also wieder einmal gespannt und bleiben an der Sache dran.

Was meint ihr zum Retina Display im MacBook Pro? Topp oder Flopp? Lasst es und wissen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


7 Kommentare

  1. Wow das nenne ich mal als eine gute auflösung :)

  2. hört sich richtig interessant an und ich denke ein retina display im MBP würd sich richtig gut tun ein fehler ist es mit sicherheit nicht :)

  3. Andere quellen, berichten aber das dies nur der 17“ version bevorstehen soll!

  4. Sylvia Tanneberger

    Ein Retinadisplay halte ich vor allem bei kleineren MacBooks (13″, 15″) für sehr sinnvoll. Einen 17-Zöller mit Retina würde ich mir dagegen nicht kaufen.

  5. Wenn da ein retona eingebaut wird benötigt es auch leistung … Beim mac book pro sicher kein ding aber beim ipad… Im ipad 2 ist ja keins damit eine stabile leistung gegeben werden kann muss heissen das es beim ipad drei dann nen neuen kern mit viel mehr leistung geben muss.

  6. Früher hieß es mehr Megahertz ist besser und es lief ein Wettrennen um den vorgeblich schnellsten Prozessor das in einem Wahn endete und bei dem Apple schlau genug war irgendwann auszusteigen. Nun läuft ein Wettrennen um die Auflösung der Displays… so what. ich bin mit dem Display meines iPad 2 sehr zufrieden.

  7. So interessant das ganze auch klingen mag, aber bekommt man da auch die entsprechende Grafikkarte dazu? Wie sieht’s dann mit dem Akku aus? Apple wird’s schon schaffen. Hoffentlich :)