Home » Apple » Apple HDTV soll 2012 in drei Größen mit A6 Prozessor, Siri Support und mehr kommen! [Features im Überblick]

Apple HDTV soll 2012 in drei Größen mit A6 Prozessor, Siri Support und mehr kommen! [Features im Überblick]

Langsam wird es ernst. Die Spekulationen rund um Apples neue Produktpalette nehmen konstant zu. Steve Jobs deutetet bereits an, mit kommenden Produkten wieder für die eine oder andere Revolution (Studienliteratur/ iTV/ Fotografie) zu sorgen. Der Apple TV ist schon fast beschlossene Sache. Nun geht es um das Feintuning. Neben dem Design interessiert uns Apple Fans natürlich auch, was das oder die Schmuckstücke so unter der Haube haben. Das Team von Smarthouse, will erfahren haben, dass der Apple HDTV in drei unterschiedlichen Größen kommen soll. Durchgesickert seien dabei ein 32 und ein 55 Zoll großes Gerät. Welche Diagonale sich hinter Tor 3 verbirgt, bleibt also noch abzuwarten. Desweiteren werde, den Informationen der Smarthouse Quelle zufolge, der selbe Prozessor verbaut, der auch beim iPad 3 ein neues zu Hause bekommen soll. Die Rede ist hier vom neuen A6 Motor. Es ist also wieder einmal spannend. Bringt Apple wirklich solch ein „Schlachtschiff“ und nutzt die enormen Implementierungs-Möglichkeiten (Siri, AppStore Integration, iCloud, iPhone Remote etc), dürften Samsung und LG mit ihren Smart TVs bald einpacken.

Wie wir bereits aus der Vergangenheit gelernt haben, sollte man Gerüchten rund um neue Apple Produkte stets kritisch gegenüber stehen. Dennoch verfällt man schnell ins Schwärmen und träumt von einem nahezu perfekten Produktportfolio, dass super aufeinander abgestimmt und in sich schlüssig ist. Ein neuer Apple HDTV (iTV?) könnte ein derartiges Gerät darstellen.

Apple ist gewillt 2012 die Produktpalette ein wenig zu verändern, gar zu revolutionieren. Dabei dürften ein iPad 3 sowie Updates der MacBook Palette eher bescheiden daher kommen. Der Fokus liegt ganz klar im Ausbau der Produktpalette um breitflächiger im Weltmarkt aufgestellt zu sein. Mit Steve Jobs ist Apple ein hervorragender Visionär verloren gegangen. Es gilt daher, die Ressourcen zu nutzen und Jobs Erbe entsprechend am Leben zu halten.

Apple wäre nicht Apple, wenn das Unternehmen nicht immer wieder ein Ass im Ärmel hätte. Obwohl wir dieses Jahr ein iPhone 5 erwartet haben, dass uns alle nicht nur vom Design her aus dem Hocker hauen sollte, brachte Apple lediglich ein iPhone 4 Update. Das „lediglich“ in diesem Satz sorgte dennoch für einen ansehnlichen Absatz. Die Lieferzeiten für das iPhone 4S wurden bereits wieder nach oben korrigiert. Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür, so dass der Run auf Siri und Co ungebrochen ist.

Selbst kleinere Produktupdates, sorgen (Wie das iPhone 4S Beispiel zeigt) in den Apple Fan-Reihen für breite Grinsen in den Gesichtern. Welche Reaktionen eine Produktneuvorstellung dann hervorruft, liegt dabei auf der Hand.

Steve Jobs verfolgte die Vision, neben einer Revolution im TV Sektor auch die Bedienung aktueller Geräte zu vereinfachen. Mehreren und teilweise auch komplizierten Fernbedienungen sollt der Kampf angesagt werden. Eine Remote-Revolution in Form einer Siri Sprachsteuerung wäre hier der Schlüssel zum Erfolg und würde Apple erneut ein Stück weiter von der Konkurrenz absetzen.

Guilherme M. Schasiepen versucht in einem ersten Design Konzept die zu Grunde liegenden Möglichkeiten der Apple Schmiede grafisch zu veranschaulichen. Die Studie kann sich durchaus blicken lassen.

Der iTV würde jedenfalls den Informationen der japanischen Quellen nach das doppelte eines herkömmlichen Smart TV kosten. Ursache für diesen Preiszuschlag sei zum einen die revolutionäre Bedienung und zum anderen die Integration in die gut funktionierende Apple Infrastruktur. Die Kommunikation mit aktuellen iDevices (iPhone, iPod Touch, iPad, Apple TV) wäre somit kein Problem.

Als Display Fertiger soll wohl Sharp in Frage kommen. Die Produktionsaufträge seien wohl ebenfalls schon durch.

Was die Namensgebung anbelangt, dürfte es fraglich sein, ob wirklich iTV zutreffend wird. Schließlich hat eine Britische Internetseite diesen Namen bereits manifestiert.

Zusammenfassend wünschen wir uns folgende Features im Apple HDTV 2012:

–> großes Display
–> Thunderbolt Schnittstelle
–> Siri, iCloud und AppStore Integration
–> iPhone und Co als Remote- Option
–> W-Lan
–> integrierte Festplatte
–> schneller Prozessor
–> vll. ein eigener Apple HDTV Store
–> Glases free 3D Support

Welches dieser Features final im neuen Apple HDTV 2012 der Einzug gewährt wird, bleibt wie immer abzuwarten.

Wir sind gespannt.

Weitere interessante Artikel zur Apples Produktrevolutionen 2012:

–> Apple Produkte 2012 : Kann die iCam für das iPhone 5 so kommen? [Konzept]

–> ADR Studio präsentiert iBox: So darf die Siri- und Gesten gesteuerte Set Top Box kommen! [Konzept-Studie]

–> Neuer Apple TV rückt näher: Bestände aktueller Modelle nehmen ab!

–> Neues ultraflaches Mac Book Pro 15 Zoll / Air kommt vermutlich erst im zweiten Quartal 2012 [Digitimes]

Apple HDTV soll 2012 in drei Größen mit A6 Prozessor, Siri Support und mehr kommen! [Features im Überblick]
4.11 (82.22%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. Wäre ja extrem cool so ein iTv (: würde ich mr auch sofort kaufen (; aber ne vorstellung vom Preis gibt es da nicht oder ?

  2. Das doppelte von herkömmlichen Smart TVs (Artikel) also ich denke ma dass der schon arg an der 2000 Euro Grenze nagen dürfte ^^

  3. und glases free 3d wird sicher nicht kommen. die technik ist nicht ausgereift und kommt für apple daher nicht in frage. interne festplatte wird es sicher geben, ebenso wie die remote optionen

  4. sofort kaufen ??? warum aufgrund von was ??? weil ein apfel drauf ist ? echt lächerlich -.-
    sobald daten bekannt sind kann man sich entscheiden tss

  5. Wahrscheinlich eher stark über der 2000 € Grenze. Die 55″, schätze ich, liegen eher bei 3000-4000 €.

  6. also mein Smart TV 55 Zoll vom Samsung hat mich 2400 Euro gekostet (Media Markt 2899€)
    wenn Apple das doppelte verlangt …..

  7. bin ich au mal gespannt was der kosten wird… für mich kommt er eh erstmal nicht in frage :d habe mir erst im august nen neuen von Sony gekauft :D

  8. Die Kostenfrage ist sicherlich wichtig, aber die Features und die Bauweise (Größe) sind nicht minder ausschlaggebend. Aber mit dem Kauf eines neuen TV warte ich definitiv bis die Apple-Geräte auf den Markt kommen. Sonst ärgere ich mich nur das ich einen Panasonic gekauft habe obwohl der Apple mir besser gefällt.

  9. Ich hoffe mal das, wenn wirklich so ein Teil kommt, der Ehefrauen Akzeptanz Faktor so gut ist das meine bessere Hälfte diesem Teil gerne zustimmen wird. So bis 2500 € sind am Rande unseres Budget’s, aber man kam schonmal träumen ;-)))

  10. Das kann natürlich sein! Abwarten villt. gibt es ja noch eine Überraschung (:

  11. Einen Fernseher direkt kaufen zu wollen, nur weil er von Apple kommt ist schon mehr als nur schlecht.
    Abgesehen von der verwendeten Software ist dort nur ein AppleTV intern verbaut.
    Die Panels werden sicherlich von Samsung geliefert, sonstige Hardware von anderen Zulieferern. Bei einem Fernseher kommt es doch in erster Linie auf die Bildqualität an, diese bekommt man aber schon für weniger als die hälfte. Bei Apple kann man sowas schon im Voraus sagen.

    Also lieber zu einem Panasonic oder direkt zum Samsung SmartTV greifen und wenn unbedingt Apple gewollt, eben die Funktionen des „iTV“ schon heute mit dem AppleTV dazu kaufen.

  12. Zitat Andre :

    Das doppelte von herkömmlichen Smart TVs (Artikel) also ich denke ma dass der schon arg an der 2000 Euro Grenze nagen dürfte ^^

    ein normaler smart tv von smansung liegt bei 2000euro .der itv wird bei 4000 liegen.:(

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*