Home » Apple » Apple Design 1983: Bilder eines „iPhone“-Prototyp aufgetaucht

Apple Design 1983: Bilder eines „iPhone“-Prototyp aufgetaucht

Apples Produkte begeistern nicht nur durch ihre technische Qualität, sondern vor allem auch durch ihr hervorragendes Design. Es sind Geräte, die wir gerne mit uns herumtragen. Besonders das iPhone hat seit seiner Vorstellung 2007 durch sein schlichtes, aber moderne Design eine Menge Fans gewonnen. Nun sind Bilder aus dem Jahr 1983 aufgetaucht, die zeigen, dass Apple bereits 24 Jahre vorher in den Telefonmarkt hätte einsteigen können.

Die Bilder stammen aus der Ende der 90er von Apple an die Stanford University gespendeten Sammlung auf, von der wir euch im Zusammenhang mit dem „Blue Busters“ Video berichteten. In dieser Sammlung befinden sich nach Angabe der Universität mehrere Prototypen und Designstudien, unter anderem angeblich auch ein Prototp, der vom Design her an Apples aktuelle Tabletts erinnert.

Bei den kürzlich veröffentlichten Bildern handelt es sich um den Prototypen eines Telefons. Es handelt sich nicht um ein mobiles Gerät, sondern eines, das an das Festnetz angeschlossen werden sollte. Jedoch besaß es bereits einen Touchscreen, der aufgrund des damaligen technischen Standes noch mit einem Stylus Pen bedient werden musste.

Das Telefon wurde 1983 von dem deutschen Designer Hartmut Esslinger entworfen. Dieser wurde 1980 als zweiter Designer nach Paul Rand von Apple bzw. Steve Jobs ins Boot gezogen und war unter anderem verantwortlich für das Design des Apple IIc, Apples erstem tragbaren Computersystem. Für dieses Design erhielt er den Designer-of-the-Year-Award des Times Magazine. Nachdem Steve Jobs Apple verließ, kündigte auch Esslinger seinen Vertrag und folgte Jobs zu dessen neuer Firma NeXT.

Das große, festnetzgebundene Telefon hat noch keine Ähnlichkeit mit Apples iPhone. Mit dem Touchdisplay kann man es aber dennoch als den ersten Schritt auf dem Weg zu den heutigen Smartphones aus Cupertino sehen.

Wir sind mehr als gespannt, was für Schätze die Sammlung der Stanford University noch offenbaren wird.

 

(via itproportal)

Apple Design 1983: Bilder eines „iPhone“-Prototyp aufgetaucht
4.5 (90%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Sehr futuristischer Gedanke für die damalige zeit. Gefällt mir sehr :)

  2. Tja, das war für damals schon mehr als schick…
    Vieleicht hätten sie das statt des Newton vermarkten sollen?!

  3. wenn das wirklich um die zeit war dann ist das ja mal übelste genial gewesen und schade das e snicht gekommen ist :D echt hammer…

  4. So wie das Telefon auf den Bildern zu sehen ist könnte es heute gut und gerne auf den Markt kommen. Klar müsste die ein oder andere Modernisierung vorgenommen werden um auf dem heutigen Stand der Technik zu sein. Aber das wäre doch mal was…

  5. Das Teil gefällt mir durchaus, ich könnte mich anfreunden mit dem Gedanken mein altes Gigaset in die Verwertung zu geben wenn Apple so ein Teil bringt. Im Stylischen iPad-Look mit Schnurlos-Hörer und erweiterbar.

  6. Brutal, wenn man sieht wie weit die schon damals waren…da fragt man sich, wie weit denken die heute, ich möchte gar nicht wissen was die sonst so in ihren schubladen noch versteckt haben…wahrscheinlich haben die schon iphone 18gxs und ipad schiessmichtot und wir idioten streiten und spekulieren hier über „iphone 5“ und die lachen sich den ast ab…. ;)))
    Naja, man muss halt das nhmen was da ist…neh!?!?!?

  7. Ich nochmal…gerade habe ich mich erinnert dass wir in den ’80ern nen weinroten telefon modell frankfurt hatten, der hatte schon 20 speicherplätze und nen eingebauten lautsprecher…alle daumen hoch!!!! Huihuihui ;))))

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*