Home » Events » Steve Jobs erhält postum Special Grammy Award [Video]

Steve Jobs erhält postum Special Grammy Award [Video]

Für die Arbeiten im Bereich der Musik und im Hinblick auf die Musikrevolution (iPod), erhielt der Apple Gründer Steve Jobs gestern einen Grammy Award. Kein anderer als der Apple Chef für Internet-Software und -Dienstleistungen,Eddy Cue, nahm diesen Preis in Vertretung zu dem verstorbenen Apple Visionär entgegen. Jobs hatte schon immer einen Fabel für gute Musik. Die Beatles, Bob Dylan und viele weitere Musikgrößen faszinierten Steve nicht nur in der Jugendzeit. In der Biografie, verfasst von Walter Isaacson, ist immer wieder die Rede von einschlägigen Songs, die Jobs zum Ausklingen an so manch anstrengenden Tagen im Apple Leben nutzte. In einer kurzen Dankesrede fasst Eddy Cue die prägenden Momente in Jobs Musikalisch untermalten Leben zusammen. Apple typisch kurz und dennoch aussagekräftig wünschen wir euch viel Spaß mit dem folgenden, knapp eine Minute, langen Video Clip.

Eddy Cue nimmt Special Grammy Award von Steve Jobs entgegen

Auf die Frage, warum Apple 2001 den iPod auf den Markt brachte antwortete man damals wie heute: „Weil Apple die Musik liebt“. Der iPod revolutionierte den Markt mobiler Musik-Player und ist bis heute noch ein absoluter Liebling unter den Jugendlichen.

Eddy Cue sowie die Familie des verstorbenen Apple Gurus, sind sich sicher, dass Jobs sich sehr über den Award gefreut hätte. Cue nahm den Grammy im Namen der Familie sowie der gesamten Apple Mitarbeitern in Empfang. Eine tolle und vor allem starke Geste, die unter die Haut geht.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Schade, dass Steve diesen Preis nicht persönlich entgegennehmen konnte. Jedoch frage ich mich ob der Grammy auch an ihn gegangen wäre, wenn er nicht letztes Jahr verstorben wäre.

  2. verdient hätte er ihn

  3. Richtig. Verdient hatte er ihn sich. Diese Anerkennung seiner Leistung in Sachen Musik (iPod, iTunes und Co.) sind einfach nicht von der Hand zu weisen. Schade das ihm die Ehre nie zu Lebzeiten zuteil wurde. RIP Steve… Thanks for the Musik

  4. Er hat es verdient!

  5. Keine Frage, Steve Jobs hat der Musikindustrie erheblich auf die Sprünge geholfen. Deswegen verstehe ich eigentlich nicht das ihm die Ehre mit einem Grammy ausgezeichnet zu werden erst nach seinem Tod zuteil wurde. Meiner Meinung nach wurde mit dieser Auszeichnung, leider, zu lange gewartet. Zumal bei der letzten Grammy-Verleihung ja auch schon zu vermuten war das Jobs nicht mehr lange zu leben hat. Schade…..