Home » Gerüchteküche » iTV: Foxconn bereitet sich angeblich auf die Produktion vor

iTV: Foxconn bereitet sich angeblich auf die Produktion vor

Die Gerüchte rund um einen HDTV von Apple hören nicht auf: Nachdem kürzlich neue Stimmen bekannt wurden, die die Veröffentlichung eines hochauflösenden Flachbildfernsehers von Apple nicht vor 2014 erwarten, kam von Seiten Apples wie immer bisher noch keine Stellungnahme zu dem Thema. Dafür aber von Foxconn. CEO Terry Gou bezog angeblich auf einer Pressekonferenz in Shanghai direkt zu den Gerüchten Stellung.

Foxconn bereitet sich vor

Wie ChinaDaily (engl.) berichtete, behauptete Gou, dass Foxconn sich bereits auf die Produktion eines Apple-Fernsehers vorbereite. Einer dieser Vorbereitungen sei die Partnerschaft mit dem japanischen Hersteller Sharp gewesen, um die Entwicklung der LCD-Technologie voranzutreiben:

Gou said Foxconn is making preparations for iTV, Apple Inc's rumored upcoming high-definition television, although development or manufacturing has yet to begin.

iTV reportedly features an aluminum construction, Siri, and FaceTime video calling

Foxconn's recent 50-50 joint venture factory with Sharp in Japan is one of the preparations made for the new device, Gou added.

Die Aussagen fielen nur am Rande der Pressekonferenz, eigentlich ging es um die Errichtung eines neuen Hauptquartiers für das Unternehmen.

 

Wie wahrscheinlich ist ein Fernseher von Apple?

Die Äußerungen von Gou geben der Hoffnung auf einen HDTV von Apple zwar neuen Aufwind, allerdings ist es immer noch nicht sicher, ob Apple überhaupt ein eigenständiges Gerät plant. Der TV-Markt ist hart umkämpft, und Hersteller wie Samsung, Sony etc. bedienen die Nachfrage schon seit längerem mit hervorragenden Geräten. Apple hat mit dem Apple TV einen Fuß im TV-Segment, es könnte auch gut sein, dass das dem Konzern ausreicht.

Allerdings gibt es auch einige Argumente, die für einen Apple Fernseher sprechen. Wenn es einen Konzern gibt, der in der Lage ist, einen scheinbar festgefahrenen Markt neu zu beleben, dann ist das die Fruit Company aus Cupertino. Bei der Apple-Keynote zum neuen iPad kündigte CEO Tim Cook an, es gäbe „viel worauf man sich freuen könne“. Nachdem nun auch noch der Foxconn CEO die Gerüchte über das iTV unterstützt, scheint ein Fernseher aus dem Hause Apple wieder alles andere als unwahrscheinlich.

Wir würden uns auf jeden Fall über ein iTV oder iPanel freuen. Zumindest solange er halbwegs bezahlbar sein wird.

Weitere Quellen: Macrumors (engl.), CultofMac (engl.)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Das Problem ist aber das ja Apple wie wir wissen so zimlich jedes jahr eine neue Generation des Produktes bringt, oder es wenigstens in der Leistung updated… ich frage mich wie das bei einem Fernseher gehen soll? Pixelanzahl erhöhen?! Neues Design?! Was will man da denn tun?

  2. Naja bei einem iPad oder iPhone wird die Pixelzahl auch nicht erhöht oder das Design geändert, aber es gibt dann bestimmt viele kleine Erneuerungen die man nutzen kann nach einem Update . Auf jeden fall hoffe ich, das es bald ein Fernseher gibt von Apple . Ich hab mir nämlich noch kein Receiver und kein neuen Fernseher geholt nach der Umstellung, weil ich auf ein Apple Fernseher warte.

  3. Wo ist denn bei jedem Jahr eine neue Generation ein Problem? Schau dir einfach mal die Produktkataloge von Panasonic, Sony oder ähnlichen Herstellern an. Die haben teilweise halbjährlich neue TV-Generationen am Start.

  4. Also ich wäre dabeit …. Die Bräuchen auf jeden fall deutsche tv Partner!!!! Das ist schon beim atv3 etwas traurig … Trotzdem ein Top Gerät