Home » Apple » John Browett zieht Lohnerhöhungen für Mitarbeiter in Apple Stores vor

John Browett zieht Lohnerhöhungen für Mitarbeiter in Apple Stores vor

Der neue Retail-Chef namens John Browett zieht die Lohnerhöhungen für die Mitarbeiter in den Apple Stores auf Ende Juni vor. Normalerweise gibt es die jährliche Erhöhung erst im Herbst, John Browett verkündete die positive Nachricht für die Mitarbeiter persönlich per Video-Konferenz.

John Browett ist erst seit April 2012 Senior Vice President of Apple Retail und verkündete die Vorziehung der Lohnerhöhung laut 9to5mac. Die Lohnerhöhung ist immer vom Umsatzerfolg der jeweiligen Stores anhängig, soll aber meistens zwischen einem und fünf Prozent pro Mitarbeiter liegen. Da bereits die Inflationsrate bei etwa zwei Prozent liegt, kann man sich also nicht freuen, wenn das eigene Gehalt nur um beispielsweise 1,5 Prozent angehoben wird. Häufig kann man deshalb auch nur von einer Lohnangleichung sprechen.

Da die Umsätze der meisten Apple Stores hoch sind, können sich die meisten Mitarbeiter jedoch bestimmt über die frühzeitige Erhöhung freuen. Explizite Gründe für sein Handeln veröffentlichte John Browett nicht. Bei Apples aktuellen Rekordumsätzen sollten jedoch auch engagierte Verkäufer vom großem Erfolg profitieren, da diese nicht unwesentlich zu diesem Erfolg beitragen. Eine neue Rabattordnung für Angestellte verkündete Tim Cook bereits am Anfang des Jahres. Pro iPad sollen 250 US-Dollar Rabatt möglich sein, bei dem Mac sind es 500 US-Dollar.

John Browett zieht Lohnerhöhungen für Mitarbeiter in Apple Stores vor
3.89 (77.89%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*